Brennessel-Shampoo gegen jahreszeitlich bedingten Haarausfall - Geheimtipp?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ja, mit Brennessel Shampo tut man den Haare wirklich etwas Gutes. Nehme es schon lange und mein Friseur ist von meinem dichten Haar begeistert, bin schon 67 Jahre und schön grau. Ich kaufe es aber als Bio- Ware im Bio- Geschäft. Viel Erfolg, -ach ja, - und dran denken viel bringt nicht viel, eine kleine Menge reicht aus, eventuell 2mal waschen und gut ausspülen. Freundliche Grüße Theres

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eige Erfahrung habe ich leider nicht - brauche das mit meinen 70 Lenzen noch nicht:; Habe drum etwas gegoogelt und das hier gefunden: http://www.schluss-mit-haarausfall.de/brennnessel-gegen-haarausfall/

Generell hat schon meine Grossmutter auf Brennessel Wasser geschworen - sie war im Jahr 1896 gebürtig! Damals kaufte man sein Shampoo nicht sondern stellte sich selber Wasserauszüge etc her.

Ein weiterer Geheimtipp kenne ich aus meinen Studien von unseren Farmprodukten: Moringa oleifera! In Indien machen waschen sich die Frauen mit einem sehr dünnen Tee aus Moringablätter die Haare um es zu kräftigen und schön glänzend zu erhalten. Aber auch wenn Moringa als Tee etrunken odere in Kapseln oder Pulver verwendet wird hilft es "von Innen" gegen viele Beschwerden und vor allem auch gegen Haarausfall, da Moringa sämtliche Vitamine und Spurenelemente hat, welche der Mensch für ein gesundes Leben braucht.

Gute Moringa Produkte bekommt man über das Internet - leider gibt es inzwischen auch sehr viele Anbieter mit Ware aus ungeeigneten Produktionsländer. Wir produzieren auf der eigenen Farm im Sonnland Nicaragua.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?