Brauner Zucker statt weißem in Plätzchen....

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Geschmack von braunem Zucker ist anders, er ist karamelliger, kräftiger. Außerdem hat brauner Zucker ein etwas anders Backverhalten, jedenfalls dann, wenn nicht vorher gelöst wird, was bei den meisten Plätzchenteigen der Fall ist. (In Rührteig löst sich brauner Zucker, in Mürbeteig nicht) Dadurch werden die Plätzchen knuspriger. Und man sieht bei hellem Teig die braunen Punkte. Wenn man also zartweiße Kipferl haben will, dann sollte man weißen Zucker nehmen. Ich mach die meisten Plätzchen mit braunem Zucker und nur so feine wie Kipferl oder Ischler Gebäck mit weißem Zucker.

Da gibts kaum Veränderung etwas mehr Farbe und ein wenig anderer Geschmack aber beides nicht sehr zu merken.

LG Sikas

Ich habe nur braunen Zucker im Haus und benutze es wie normalen. Evtl ändert sich die Farbe aber sonst nichts.

für cookies die dunkler aussehen sollen würde ich braunen zucker nehmen, ich bin der meinung er schmeckt g^^röber und nicht so fein

Was möchtest Du wissen?