Brauchen die auch eine Green Card?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nein, ich kann mir auch als normaler deutscher Bürger eine Villa in L.A. kaufen. Der Kauf eines Hauses hat auch keinen Einfluss auf ein Touristen-Visa. Auch wenn man in den USA ein Haus besitzt kann man weiterhin mit dem Visa Waiver einreisen - darf jedoch bis maximal 90 Tage am Stück in den USA sein. Wenn man länger in den USA bleiben möchte muss auch der Hausbesitzer über den Weg eines "normalen" Visums gehen. Es steht derzeit zur Debatte ein Hauseigentümer Visum zu erteilen, d.h. die Hausbesitzer wären damit in der Lage für länger als 3 oder 6 Monate in den USA zu bleiben, solange sie Hausbesitz und notwendiges Kapital nachweisen können. Dieses Visum wäre jedoch lediglich ein uneingeschränktes Besucher Visum und enthält keine Arbeitserlaubnis. Die Green Card ist lediglich eine Arbeits-und Aufenthaltserlaubnis, keine Erlaubnis zum Häuserkauf oder sonstiges.

Es gibt kein "Ich kauf mir ein Ferienhaus"-Visa xD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein braucht man nicht. Der Immobilienbesitz ist nicht an die Green-Card gebunden. Jeder kann sich eine Immobilie in den USA kaufen, das hat mit dem Aufenthaltsstatus erst einmal nichts zu tun.

Wenn man sich dauerhaft niederlassen will, ist das aber eine andere Situation. Dafür gibt es dann z.B. Investorenvisa.

Leute mit Geld sind fast überall gerne gesehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?