Brauche ich wenn ich über Kabel fernsehe einen Receiver?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Da ist die Frage was genau Du für einen Ferseher hast,und was der für Tuner verbaut hat,und wenn es drei Tuner sind dann ob Du den richtigen Antenneneingang gewählt hast und dann den richtigen Tuner für den Sendersuchlauf ausgewählt hast? Da du aber offenbar auch nicht auf Rückfragen antwortest kann Dir dann auch nicht weitergeholfen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Welches Signal kommt überhaupt aus der Dose? Satellitenantenne also DVB-S? Oder Antenne Antenne DVB-T2 oder Kabelfernsehen DVB-C?

Frag erstmal deine Eltern, Nachbarn oder deinen Vermieter was bei euch vorhanden ist. 

Danach prüfst du erst die Anleitung welcher Reciver eingebaut ist und wie der Suchlauf gestartet wird. 

Völlig planlos was du da veranstaltest. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Davon ausgehend daß der eigentliche Kabelanschluß freigeschaltet und aktiviert wurde UND das Antennenkabel mit ALLEN Anschlüssen techn. ok sind:

Ebenfalls abklären, welche TV-Signale der Kabelprovider verfügbar hält bzw. vor Ort (analog UND digital ODER NUR digital) empfangbar sind.

TV-Gerät: Hier z.B. die techn. Daten z.B. in der Betriebsanleitung prüfen. Ersatzweise den EXAKTEN Gerätetyp ( Hersteller, Modellbezeichnung bzw. Modellnr.) ergooglen und dort die techn. Daten einsehen.

Eingebauter Kabelempfänger: Muss bei den Gerätedaten als Kabeltuner erwähnt sein. Ein digitaler Kabeltuner z.B. als DVB-C-Empfangsteil bzw. Tuner.

Hat das TV-Gerät nur einen Kabel-Analogempfänger obwohl der Kabelprovider NUR Digitalsignale anbietet: Erstmal dumm gelaufen.

Analog-und Digitalempfang sind zwei völlig unterschiedliche nicht mit einander kompatible Signalverfahren.

Einzige Ausweichmöglichkeit wenn das TV-Gerät über ext. Anschlüsse für Empfangszusatzgeräte (SCART, HDMI etc..) verfügt:

Einen ext. Kabeltuner (DVB-C) besorgen, anschließen und entspr. mit den Programmplätzen belegen. Normalerweise funktioniert dieses.

Anschluß des ext. DVB-C-Empfängers. Normal dessen Antenneneingangsbuchse mit dem Antennenkabel und der TV-Kabelsteckdose verbinden (wie sonst anders?)

Nach dem korrekten Anschließen des ext. DVB-C-Tuners beim TV-Gerät den entspr. Programmplatz - nämlich DEN TV-Geräte-Anschluß wählen wo der Tuner angeschlossen ist.

Scartbuchsen tragen z.B. die Bezeichnung AV1, AV2 etc..HDMI-Anschlüsse HDMI1, HDMI2 etc..Ggfs dauert die Programmumschaltphase des TV-Geräts einen kleinen Moment.

Hinweis für digitalen Kabelempfang:

1) Versch. Kabelprovider ermöglichen insbes. den HD-Empfang div. Privatsender NUR mit entspr. Smartcard und damit verbundenen Zusatzkosten. Bei entspr. Interesse für die Privatsender die Smartcard-Möglichkeit beim Kauf des DVB-C-Tuners berücksichtigen.

Wohin gegen die Öffentlich-Rechtlichen (HD) durchweg frei empfangbar sind. (Abgesehen von der Zwangs-Haushaltsabgabe bzw. normalen Kabel-Zusatzkosten)

Auf welchem Empfangskanal sich welche TV-Sender befinden, hängt vom jeweiligen Kabelprovider ab. Zumindest in Deutschland gibts dafür keine einheitliche Regelung bzw. Kanalbelegung.

2) Sog. DVB-S-Empfänger sind reine Satellitenempfänger und wegen u.a. unterschiedlicher Empfangsfrequenzbereiche UNBRAUCHBAR für den Kabelempfang. Was ausnahmslos auch für ggfs. im TV-Gerät eingebaute DVB-S bzw. DVB-S2 Tuner/Empfangsteile zutrifft.

Soweit das hoffentlich weiterhelfende Vorstehende (bevor es noch mehr wird)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du brauchst kein Receiver dafür, vielleicht bist du in der falschen Buchse, oder du gehst über die Fernbedienung auf Source und wählst mal eine andere Quelle aus.......Du sprichst doch von Kabelfernsehen!?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ob der TV einen Receiver hat steht hinten oder in der Bedienungsanleitung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?