Brauch man spezielle Dimmer um LED Lampen zu dimmen/schalten?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nein!

Die kurze Version:

Nicht jeder Dimmer kommt mit jedem LED-Leuchtmittel gleich gut zurecht - Ausprobieren!

Wenn der  Dimmer stark oder sehr "sägend" brummt, sofort ausschalten und die andere Dimmervariante als die zuvor probierte versuchen (gibt grundsätzlich zwei weit verbreitete, siehe lange Version).

Ansonsten ist alles gut, wenn du einschalten und auch einwandfrei dimmen kannst.

Die lange version mit technischem Hintegrund:

Was als LED-Dimmer verkauft wird, sind nichts weiter als Phasenabschnittsdimmer, die eine besonders niedrige Grundlast vorraussetzen und bei wenigen Watt bereits zünden (also den Strom durchlassen).

Es gibt aber auch LED-Leuchtmittel, die derart tricksen, dass sie mit einem herkömmlichen Glühlampendimmer einwandfrei funktionieren.

LEDs sind meistens kapazitive Lasten ("C")

Anschnittsdimmer können dimmen: ohmsche Lasten (230V halogen und Glühlampen) sowie induktive Lasten (12V-Halogen mit konventionellem Spulentrafo)

Abschnittsdimmer können dimmen: ohmsche Lasten (230V halogen und Glühlampen) sowie kapazitive Lasten (die meisten LEDs, 12V-Halogen mit elektronischen Trafos)

Es gibt nur Ausnahmen: Die billigen Aldi-Leuchtmittel kommen beispielsweise (und irrsinnigerweise) mit einem Anschnittsdimmer ("RL") besser zurecht, als mit einem Abschnittsdimmer ("RC"), auch wenn die Mindestlast weit über dem Leuchtmittel liegt und es theoretisch nicht funktionieren dürfte.

Dimmer, die vor dem LED-Zeitalter prodduziert wurden, sind nie als LED-tauglich ausgewiesen (woher sollte man das auch wissen?) - Heißt nicht, dass es nicht doch funktioniert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Manche Dimmer brauchen eine Grundlast. Sagen wir mal 25W. Haben deine LED Leuchtmittel zusammen weniger als die 25W wird der Dimmer bzw. die LED "flackern"

Abhilfe: Dimmer gegen LED geeigneten austauschen oder zu der LED eine normale Glühlampe parallel schalten. Z.B. bei einer 4-flammigen Lampe also nur 3 LED Leuchtmittel einsetzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Du brauchst aber dimmbare LED-Lampen.

Leider verrätst du nicht, mit welcher Spannung die betrieben werden?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein braucht man/frau nicht. Wir haben die normalen (dimmbaren) Birnen einfach gegen dimmbare LED-Birnen ausgetauscht. Es geht ohne Kurzschluss. Das einzige Problem ist der Preis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von robin199712
15.01.2017, 22:43

Ok danke für die Antwort

0

Das geht leider nicht mit jedem dimmer. du brauchst auf jeden fall einen sogenannten Phasenschnittdimmer. außerdem brauchst du als dimmbar ausgewiesene Leuchtmittel.

lg, Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?