Bräuchte? Gibt's das Wort überhaupt?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Konjunktiv II von "brauchen" heißt in der Tat "brauchte" (nicht: "bräuchte").

Da brauchen ein regelmäßiges Verb ist und regelmäßige Verben im Konjunktiv II keinen Umlaut haben.

Richtig, "räuchte" und "täuchte" gibt es ja auch nicht. :-D


Inspiriert von Heinmueck
1

"Bräuchte" ist eine neumodische, aber nach wie vor falsche Gebrauchsform als Konjunktiv des Verbs "brauchen". Leider wird diese falsche Form zunehmend auch von Journalisten und sogar in Büchern verwendet. Der Konjunktiv von "brauchen" heißt "brauchte", ist also äußerlich identisch mit dem Imperfekt. Beispiele: 1)Der Schüler brauchte (Imperfekt)am letzten Schultag vor den Ferien nicht mehr in die Schule, weil er krank war. 2) Der Schüler brauchte (Konjunktiv)gar nicht mehr in die Schule, weil bereits Ferien sind, aber er möchte in der Klasse beim Aufräumen helfen. - Hier wird fälschlicherweise häufig "bräuchte" statt "brauchte" benutzt. Es könnte stattdessen auch heißen: Der Schüler hätte gar nicht mehr in die Schule zu gehen brauchen, weil bereits Ferien sind, aber er möchte beim Aufräumen helfen.

Was möchtest Du wissen?