Bogengang rückwärts komme nicht weiter!

4 Antworten

Hm... es ist schwer dir Tipps zu geben, da ich nicht genau weiß, was du falsch machst. Eigentlich muss man es einfach lange genug üben, bis man es kann. Aber vllt. Liegt es daran, dass du erst "wartest" , wenn du in der Brücke stehst. Alle Bewegungen müssen in einem Schwung gehen, sonst ist es schwerer und man muss sich ziemlich "verbiegen" um rum zu kommen. Deswegen ist es glaube ich besser, wenn ersteinmal jmd. Deinen Rücken & Bein herumschubst, um die ganze Bewegung zu lernen. Wenn du es dann einmal in einem "Zug" geschafft hast, kannst du die Bewegung und wirst es dann auch alleine schaffen. LG und ich hoffe, ich konnte dir helfen.

dankeee :)

0

Villeicht hilft es dir, wenn du in der brücke bist und dann die beine auf eine bank oder einen stuhl (die sollten so festgemacht sein dass sie nicht wegrutschen) machst. und dann von dem erhöhten pukt versuchst rum zu kommen. und wenn das klappt dann immer ein stückchen weiter runter. bis dus irgendwann vom boden aus schaffst :) So hats bei mir auch geklappt. Ich hoffe du hast verstanden was ich mein und ich konnte dir weiter helfen :) viel spaß beim üben ;)

dankeschön :)

0

Also du musst dein Bein mitführen! Das heißt: mach ein Spagat in der Luft! Wenn du runter gehst und im ,,handstand" stehst, dann sollte es ein Spagat in der Luft sein. Dann muss du dein 1. Bein einfach weiterziehen! Und drück dich auf jeden fall mit den schultern weg! Wichtig ist auch noch, dass du die arme möglichst nah an den beine tust, weil es dann leichte ist runterzukommen Ich hoffe ich konnte dir helfen

ok danke ;D

0

Also ich würde es am Anfang mal mit Bein unten üben, weil das leichter geht, bzw falls du dich mit Bein oben nicht traust. Mit Bein unten auch mein Tipp: Stell Anfangsbein soweit es geht von dir weg, aber so dass es immer noch auf dem Boden steht. Das erleichtert dir das rumziehen. Probiers mal ;)

vielen dank ich werde es versuchen!.D

0

Was möchtest Du wissen?