Blutet das Tragus-Piercing stark nach dem stechen oder nur gering? und was sind die Risiken?

Tragus-Piercing  - (Piercing, Tattoo)

7 Antworten

stark sollte es eigentlich nicht bluten, der Piercer achtet darauf, dass er keine größeren Blutbahnen durchsticht. Außerdem "verschließt" der Schmuck das Loch, mehr als eine kleine Blutkruste ist es meist nicht

Vor dem Stechen: hm du könntest du dem Weg zum Piercer vom Auto angefahren werden, dich verlaufen,...nein, im Ernst, vor dem stechen hast du eigentlich keine Gesundheitliche Risiken, außer dass du dich falsch informierst oder einen weniger guten Piercer heraussuchst.

Nach dem Stechen: Naja, es könnte sich Entzünden, Wildfleisch bilden oder wandern/ herauswachsen. Bei einem guten Piercer mit sauberem Werkzeug etc. ist das Risiko aber gering, zumindest wenn du dich an die Pflegehinweise hältst. Und Entzündungen oder Wildfleisch (tut nicht weh, sieht nur unschön aus) lässt sich gut behandeln, wenn du frühzeitig damit zum Piercer gehst und etwas dagegen tust ;) Das herauswachsen / wandern kann man nicht ganz verhindern, wenn dein Körper nicht will, will er nicht. Durch geeigneten / passenden Schmuck und möglichst wenig Reizungen in der Abheilphase sinkt aber das Risiko.

Also: lass dich von einem guten Piercer darüber genauer aufklären und entscheide dann, ob du es willst oder nicht :)

Werd ich machen :) Vielen Dank

0

Ich glaube bluten tut es nur wenn dein Körper falsch drauf reagiert oder der Piercer etwas falsch gemacht hat. Nur es verheilt schlecht und dauert lange. Ich habe meins jetzt seit ca. 4 Monaten und ich kann es nicht wechseln weil es zu weh tut Aber ich würds mir trotzdem machen. Jeder reagiert anders darauf :-)

Ok Danke :)

0

Es kann sein das es sehr stark weh tut und es verheilt schlecht aber wer schön Sein will muss leiden, ich habe es stechen lassen es tat kaum Weh nur dann 2 Stunden danach:)

Ah ok danke

0

Ich selber habe mir vor 1 1/2 bis 2 1/2 Jahren ein Tragus Piercing stechen lassen und bei mir hat es null geblutet. Ich weiß nicht ob das generell daran liegt, dass meine Piercings nicht Bluten aber ich hatte am morgen danach nur eine leichte Blutkruste also son Schorf mehr aber auch nicht.

Über die Risiken kann ich dir leider nichts sagen, dass weiß ich nicht mehr aber generell sollte dich ein Piercer drüber aufklähren, auch vor dem Stechen. (Also wenn du vorher in den Laden gehst.

Vielleicht hilft dir das hier ja: https://www.wildcat.de/piercing-tattoo/abc.page?id=24

Vielen Herzlichen Dank

1

Ein normaler und korrekt gemachter - also gepunchter - Ohrknorpel blutet anfangs ein wenig - für einige Minuten - aber das ist keine starke Blutung, das tröpfelt nur ein wenig vor sich hin... Wenn da anfangs gar nichts gekommen ist spricht das leider sehr oft bzw eigentlich fast immer für ein schlecht durchgeführtes Piercing....

Die Risiken entstehen vor allen wenn es geschossen oder gestochen wird - weil dann die Abheilzeit extrem lang ist....

Woher ich das weiß:Beruf – Eigenes Piercingstudio, Ausbilderin/Referentin für Piercer,

Was möchtest Du wissen?