blumenerde giftig für jemen chamäleons?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

hi,

was ist das für erde? aus dem pflanzenhandel? dann ist sie in der regel gedüngt und oftmals auch mit styroporkügelchen zur auflockerung versetzt. diese sind sehr leicht und gelangen daher erst mit der zeit an die oberfläche durch gießen etc.... sollte dein chamäleon diese geschossen haben, könnte das böse enden. bitte achte drauf, ob sie regelmäßig kot absetzen kann.

idealerweise solltest du auf solche erde verzichten. ich nutze seit jahren lebende laubwalderde, sprich: inklusive der klein- und kleinstlebewesen. diese kümmern sich um organische abfälle, wie kot, tote futtertiere, pflanzenreste und verstoffwechseln diese dann zu humus. d.h. es existiert ein natürlicher kreislauf im terrarium - nicht sofort, aber nach etwa einem jahr ist das terrarium dann richtig gut eingefahren und du brauchst so gut wie nichts mehr machen, außer beregnen und füttern und kot, der auf pflanzen statt am boden gelandet ist, entfernen... toller nebeneffekt ist auch ein super mikroklima.

ich habe den laubwaldboden zusätzlich noch "angeimpft", d.h. ich habe noch eine packung springschwänze und weiße asseln eingesetzt, außerdem noch ein paar roll- und kellerasseln und pro becken um die 3 zophobas. auch diese kümmern sich super um die organischen abfälle und sind somit quasi die gesundheitspolizei im terrarium.

meine empfehlung: zuerst ca. 5 cm seramis ins becken füllen, dann eine lage pflanzenvlies oder alternativ nylon-insektengaze drüber, damit sich das seramis nicht mit dem bodengrund vermischt und an die oberfläche gelangen kann... und dann 20-30 cm bodengrund (laubwalderde, ggf. gemischt mit anzuchterde) obenrauf. die pflanzen dann direkt in den bodengrund einpflanzen. das wurzelgeflecht wird sehr gern bei der eiablage aufgesucht. tja, und dann immer leicht feucht halten :)... gutes gelingen wünscht

jana

Wow.das klingt super.ist die eiablage dort erfolgreich?viiiielen dank fuer deinen tipp.das mit dem styropor hab ich jetzt erst verstanden.dachte das waeren steinchen aus kalk.emma hat guten stuhl.frisst und erkundet.so gerne wuerde ich mal sehen wollen wie dein terrarium aussieht.gibts da ne moeglichkeit?

0
@quiny84

klar... gibts die möglichkeit... ich schick mir doch mal ne private nachricht mit deiner e-mail-adresse... dann schicke ich dir mal bilder von meinen becken :)

lg jana

PS: danke fürs sternchen :)

0

Aber die Erde könnte behandelt sein! Also lieber nicht!

da sind so weiße krümel drauf.die waren so nach und nach da....ich vermute das sind mineralien die zu brocken wurde. viellcheicht auch kalk oder dünger...ich hoffe sie hat davon nicht mitgeschossen

0
@quiny84

Diese Bröckchen habe ich bei meinen Zimmerpflanzen auch schon bemerkt. Ich war immer der Meinung, das seien kleine Styroporstückchen, zum Erde lockern.

0

Was möchtest Du wissen?