Bluescreen und ntoskrnl.exe?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn der Kernel abschmiert nach unterschiedlichen Zeitspannen kommen in mir sofort zwei Themen hoch:

  • Temperatur
  • Stromversorgung

Am besten mal mit einem guten Monitoring Programm welches Real-Time-Logging unterstützt (damit du das auswerten kannst nach einem Absturz) das überwachen lassen. Bspw. das Tool hier: https://www.hwinfo.com/

Grafikkarte vermute ich eher nicht. Der Fehler könnte tendenziell eher von der CPU, dem RAM oder einem defekten Halbleiter ausgelöst werden (Elektronik verstirbt nicht immer komplett, sondern fängt dann auch mal irrational zu spinnen an).

Du kannst auch mal einen Stresstest durchführen, ob das auch zum Absturz führt. Einfach mal für 2-3 Stunden CPU und RAM unter Volllast setzen: https://prime95.de.uptodown.com/windows

Ein Tool zum RAM testen auch mal drüberlaufen lassen, nur um das schonmal auszuschließen.

Das wären so meine primären Ideen um den Fehler ersteinmal einzugrenzen.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Was möchtest Du wissen?