Interessante Frage.

Ich weiß es nicht sicher. Aber es macht irgendwie keinen Sinn den Reaktor unbrauchbar zu machen, nur weil man die Möglichkeit die Steuerstäbe wieder rauszuholen nicht mit einplant. Die Steuerstäbe "fallen" zu lassen bedeutet ja nicht, dass die Hydraulik die nicht wieder packen kann und rausziehen könnte wenn die Enden lang genug sind.

So wie ich die Scram-Prozedur verstanden habe werden die Steuerstäbe, je nach Reaktortyp, im Notfall schnell zwischen die Brennstäbe gefahren oder direkt fallen gelassen. Das hemmt die Bewegungsfreiheit der Neutronen und bringt (hoffentlich) die Kettenrektion zum erliegen. Jetzt kommt es darauf an, ob die Hitze der Brennstäbe dennoch noch weiter steigt über den kritischen Level, also es trotzdem zu einer Kenrschmelze kommt (wie es in Tschernobyl passiert ist), oder nicht.

Wenn nicht, und es auch zu sonst keinem direkten Schaden an den Stäben und dem Reaktor gekommen ist, alles gut. Dann könnte man die Brennstäbe weitestgehend abkühlen lassen und wieder einen geregelten Kaltstart initialisieren. Dabei müssen die Steuerstäbe dann wieder (teilweise) rausgezogen werden. Diese regeln ja auch im Normalbetrieb die Intensität der Kettenreaktion

...zur Antwort

Wenn du kein Overlocking betrieben hast, ist die CPU etwas was seltenst kaputt geht. Das Motherboard ist viel wahrscheinlicher. Es reicht wenn ein Chip, Halbleiter oder Kondensator den geist aufgibt, und das ganze Herzsstück des PCs funktioniert nicht mehr richtig. Ich teile daher die Einschätzung des Computerladen.

Mir ist derletzt auch einfach das Mainboard unterm Hintern vestorben. Blackscreen mitten im laufenden Betrieb. Reset half nicht. Board ging zwar noch an, aber es kam kein Bild mehr und kein BIOS Beep Error Code, nichts.

Falls dein neues Board kommt, und es immer noch nicht geht, dann ist es doch die CPU. Dann kannst du aber immer noch vom Kauf zurücktreten. Daher ordentlich auspacken, damit du es ggfls. noch zurücksenden kannst.

...zur Antwort

Das klingt nach einem Bug.

Jede Klon-Iteration (Runde) hat seine eigene Ausrüstung die du sammelst, aber das springen von Gebiet zu Gebiet, oder die Benutzung von Gates zu neue Sektoren sollte deine Ausrüstung nicht zurücksetzen. Die bleibt immer erhalten. Erst mit Abschluss von Sektor 7, oder deinem Tod, fängst du eine neue Klon-Iteration an mit neuer Ausrüstung.

Prüfe deine Spieldateien auf Fehler über die Steam Bibliothek Einstellungen des Spiels. Logge dich auch mal aus Steam gezielt aus, starte den PC neu, und melde dich dan nan Steam neu an. Manchmal zickt Steam auch rum mit Cloud-Syncing.

...zur Antwort

Ersteinmal: keine Panik :)

Es ist zwar ein erheblicher Unterschied, ob man im Studium/in der Ausbildung programmieren lernt, und wenn man es im Job einsetzen muss, ja. Vorallem, wenn man andere Programmiersprachen braucht, als man gelernt hat. Aber keiner wird von dir direkt Wunder erwarten wenn du noch keine echte Praxis haben kannst. Die werden dich bestimmt auch entsprechend einlernen um dich gut zu integrieren.

Wichtig ist aber eigentlich ersteinmal nur, dass du grundsätzlich begriffen hast, wie man komplexe Aufgaben in einfache Schritte und Algorithmen zerlegt, damit der Comuter sie versteht. Die einen Menschen tun sich da leicht, andere müssen üben, wieder andere packen es garnicht. Besonders bei objektorientierter Programmiersprache tun sich manche etwas schwer eingangs. Aber hat man einmal den "Zugang zur Computersprache" geknackt, kann man sich unheimlich leicht ca. 80% aller Programmiersprachen aneignen, denn der Kern bleibt immer sehr ähnlich.

Du sagt, deine Kenntnisse sind durschnittlich gewesen? Das ist ok. Darauf kann man gut aufbauen. Warte ersteinmal ab, was von dir verlangt wird. Das siehst du wirklich erst wenn du dort dann arbeitest. Dann lerne dich in die (vielleicht andere) Programmiersprache ein, in den du einfachere Progrämmchen und Tools bastelst, die dir einerseits deinen Arbeitsalltagerleichern, und die deiner Kollegen andererseits vielleicht sogar auch. Ich mach es immer so, dass ich mir einiges zusammengoogel, ggfls. die Doku im Internet zu Befehlen anschaue, und mir ebenfalls bestehende Codes anderer durchsehe, und ziehe mir Dinge raus die brauchbar ist. Und wenn es ein wenig nach dem Try and Error Prinzip geht, solange das Ziel erreicht wird, alles gut. Und so lerne ich Stück für Stück dazu, und hab mich in diverse Sprachen bereits erfolgreich eingearbeitet von alleine.

Wichtig aus meiner Sicht für ordentliches Programmieren:

  • strukturiere deinen Code (Einrückungen, Abschnitte)
  • arbeite mit Kommentierungen im Quelltext
  • erstelle bei umfangreicheren Programmen Dokus (es gibt Tools die dir das auch erleichtern)
  • nutze Funktionen wo immer sinnvoll (ggfls. auch eigene Libraries anlegen die du oder auch andere Kollegen immer wieder verwenden können)

Ich wünsche dir auf jede Fall viel Erfolg :)

...zur Antwort

Sieht für mich aus, also ob da die interne Elektronik absgestürzt ist.

Normalerweise blinken die LED wenn du die Power-Bank lädst und zeigen den Ladezustand an.

Wenn du ein Gerät anschliesst, oder die Statustaste drückst, sollten die LED für eingie Sekunden den aktuellen Ladezustand der Powerbank anzeigen (und genau hier scheint die Powerbank "eingefroren" zu sein).

Probier mal die Powerbank mit einem Netzteil zu laden, ob die sich dann fängt.

Drück mal die Statustaste, doppelt, lange, ob sich irgendwas tut.

Da es leider keinen Resetknopf gibt, wäre eine Option schlicht und ergreifend zu warten, bis die Powerbank komplett leer ist. Das kann natürlich mti den 4 LEDs schon eine Weile dauern bis das passert. Aber vielleicht fängt sie sich danach wieder wenn du sie dann erneut lädst.

Wenn du Pech hast, ist die aber wirklich kaputt. Ladeelektronik oder so.

...zur Antwort

Leider nein.

Aber du könntest mal versuchen den RAM Riegel solo zu betreiben, ob er dann von der Software ansprechbar ist. Oder den Riegel mal solo testhalber bei einem Freund einzubauen, einfach um zu sehen ob der Riegel hardwaretechnisch defekt ist (was ich ehrlich gesagt glaube) oder doch nur ein Softwareproblem sein könnte.

...zur Antwort

Das hat nichts mit der Verkabelung zu tun.

SMART ist eine Technologie der Hersteller mit der sich eine Festplatte hardwareseitig selbst prüft und bei Anzeichen eines drohendem Ausfalls den Nutzer warnen kann, bevor der eigentliche Datenverlust entsteht. Der SMART Status wird beim Boot vom BIOS meist automatsch geprüft.

Failure Imminent = Ausfall bevorstehend

Wann der Ausfall stattfindet, oder ob nur ein Teil der Daten weg ist, oder der Zugriff vollständig nicht mehr gehen wird, kann SMART nicht sagen. Es kann also sein, dass du noch Monate mit dem Problem leben kannst, oder sogar noch Jahre, es kann aber auch sein, dass die schon bereits morgen plötzlich nicht mehr geht. Der Meldung nach, ist dies aber schon jetzt ernst zu nehmen.

Was du tun solltest:

  1. mache umgehend eine Sicherung aller wichtigen Daten von der Festplatte
  2. überlege dir vorzeitig einen Ersatz zu beschaffen, noch kannst du bequem mit diversen Tools eine 1:1 Kopie erstellen und auf die neue Platte übertragen (bspw. Acronis TrueImage). Also mit Bootsektor, Startpartition und allem, damit du Windows und alle Programme nicht neu installieren musst, wenn die Festplatte die Systemplatte ist.
...zur Antwort

Öffne mit ALT+F11 den Visual Basic Editor, dann schau mal alle Tabellenblätter durch per Doppelklick und auch unter Module. Irgendwo muss ein Code sein, der den Warnhinweis auslöst.

Beispiel:

Ansonsten, wenn du die Excel-Datei speicherst als .xlsx, werden automatisch alle Makros entfernt in der Zieldatei. Wenn da also nichts relevantes sein sollte, kannst du das einfach machen.

...zur Antwort

Anhand deiner Beschreibung und dem Bild würde ich darauf tippen, dass du den Bildschirm beim Verstauen irgendwie zu grob angepackt hast. Bspw. in den Karton gepresst oder falsch/schräg in die Styroporhalterungen gedrückt hast.

Ist das ein Curved Monitor? Weil auf dem Bild sieht das definitiv danach aus, als ob der ver-/gebogen ist. Und das wird auch der Hersteller sofort sehen.

Nach deutschen Recht gilt ab dem 6 Monat Beweispflichtwechsel. Heißt, du musst dem Hersteller nun beweisen, dass der Fehler nicht von Anfang an bestand und nicht durch unsachgemäße Handhabung entstanden ist. Ersteres wird er dir nicht abkaufen, und letzteres wird anhand des Schadensbildes schwer abzustreiten sein.

Ich denke, da hast du Pech gehabt. Aber versuchen kannst du es. Mehr als "nein" sagen kann der Hersteller nicht.

...zur Antwort

Normale Batterien, AA und AAA bspw., sind überhaupt kein Problem.Handgebpäck oder Reisegepäck. Die müssen nur vor versehentlichen Kurzschluss geschützt sein.

Kritisch sind Lithium Ionen Akkus, wie die integrierten von Handys, Laptops oder Powerbanks. Diese müsse bei den meisten Fluglinien zwingend im Handgepäck mittransportiert werden. Die sind also im Reisegepäck tabu, weil sie dort unbeaufsichtigt sind.

Je nach Wattstunden-Leistung, sind bestimmte Akkus tatsächlich genehmigungspflichtig. Das liegt daran, dass diese, wenn sie in Brand geraten durch einen Defekt, nur schwer bis garnicht löschbar sind. Umso stärker diese sind, desto gefährlicher und heftiger wird es brennen. Daher gibt es je nach Airline eine Obergrenze bis wann sie genehmigungspflichtig sind, und ab wann generell verboten. Ich habe das Problem jedes Mal mit meiner Powerbank, 22000 MAh, die Fluglinie die ich ab und dann nutze, erfordert ab 20000 MAh eine Genehmigung. Die bekomme ich aber jedes Mal, weil ich so knapp drüber bin.

Hier solltest du in den Bestimmungen der Airline schauen und dann nachschauen, was deine Akkus an Leistung haben.

...zur Antwort

Bei gebrauchten elektronischen Geräten gilt in Deutschland eine reduzierte Gewährleistungspflicht von 24 Monaten auf 12 Monate. Als gewerblicher Verkäufer muss er dir diese 12 Monate gewähren, ab Kauf von dir. Bedeutet, du bist noch in der Gewährleistungsphase.

Jedoch bist du über der 6 Monate-Marke in der ein Mangel automatisch "ab Kauf" betrachtet wird. Jetzt bist du in der Beweispflicht, dass der Mangel bereits bestanden hat ab Kauf (das ist bei Neuware ebenso, nur weniger kritisch wegen der Herstellergewährleistung). Kannst du das, muss er entweder den Sachmangel beheben oder Geld zurückerstatten. Kannst du das nicht, ist er fein raus.

Er müsst zwar noch, wenn du darauf bestehst, als Ansprechpartner für Gewährleistungsabwicklung herhalten, aber da eine Herstellergewährleistung bereits erloschen ist (4 Jahre alte Maschine) und daher vom Hersteller nicht unentgeltlich repariert werden würde, gehen die Kosten dann auf dich über. Bringt also nichts.

Das ist das was ich so über Gewährleistung weiß. Deine Lage ist also schwierig und hängt davon ab, ob du beweisen kannst, dass der Schaden ab Kauf schon vorhanden war und nicht durch dich später verursacht wurde.

...zur Antwort

Wir leben in einem chaotischen System. Es ist unheimlich schwer unter den gleichen Bedingungen dieselben Gegenstände exakt gleich zu bewegen.

Im Billiard / Snooker geht es genau darum. Und selbst diese Spielerprofis müssen in der recht künstlichen Tisch-Umgebung viele Jahre trainieren, um so gut zu werden, dass das Ergebniss und die finale Lage der Kugel weitestgehend so sein wird, wie sie es sich gewünscht haben. Gerade Snooker ist hier sehr faszinierend, weil der Tisch ja auch noch deutlich größer ist.

Im Falle von deinem Modellauto würde ich schon alleine deine Finger als chaotischen Einfluss sehen. Die Haut dämpft den Impuls jedes Mal ein wenig anders ab je nach relativen Winkel. Die Geschwindigkeit und Masse die du mitgibst, wird auch nicht immer exakt dieselbe sein. Trägheit und Reibung des Modellautos tun das übrige, um Zufall reinzubringen.

Ein Physiker kann dir das aber bestimmt noch besser erklären als ich :)

...zur Antwort

Bestimmt.

Aber A, wird das nicht so leicht wenn du das Handy nicht gerootet hast. Und B, würde jeder der dir hier eine Anleitung dazu gibt womöglich mit Konsequenzen rechnen müssen. Anleitungen zum Hacken werden aus gutem Grund in allen Foren nicht gerne gesehen. Erwarte hier also keine Anweisungen dafür.

Am besten, du setzt dein Smartphone einfach zurück auf Werkszustand und richtest es neu ein. Und diesmal das Passwort besser nicht mehr vergessen.

...zur Antwort

Ja. Digitale Daten lassen sich beliebig kopieren. mit "abfangen" meint man eher das mitlesen anstatt das umleiten derselbigen. Was es in bestimmten Fällen auch geben kann, über DNS Manipulationen.. In den meisten Fällen will der Hacker / die Behörde, die deine SMS abgefangen hat ja nicht, dass du das mitbekommst. Von daher wird er das natürlich eher vermeiden, dass die Nachricht nicht ankommt. Das würde dich ja, sobald du davon erfährst, misstrauisch machen.

...zur Antwort

Hier in Deutschland? Bei unserem Bildungssystem? Niemals :)

Vorher haben wir alle bereits Stecker im Genick mit dem wir uns direkt mit Computer-Systemen vernetzen können, bevor unsere Schulen eine Vollaustattung mit VR Brillen überhaupt beantragen werden ;)

...zur Antwort
Attack on Titan

So seltsam das Setting für mich am Anfang war, so genial war besonders die erste Staffel. Die Serie ist das richtige für diejenigen die es etwas ernster mögen, denn das Thema ist eher düsterer Natur und die Situation der Menschen sehr beklemmend.

Der Soundtrack war auch klasse.

...zur Antwort

Die RTX brauchen in aller Regel 12V Zusatzstrom direkt vom Netzteil. Wenn du am Ende der Karte Buchsen hast mit 6 oder 8 PINs für PCIe 12V Zusatzstrom, dann braucht sie das auch um zu funktionieren.

Heutige Netzteile habe alle dafür entsprechende Kabel die meist mit GPU oder PCIe gekennzeichnet sind. Entwender 6-er oder 8-er. Aber auch oft sogenannte 6+2 PIN Stecker, die man bei Bedarf als 6-er nutzen, aber auch auf 8 PINs erweitern kann. Die kannst du verwenden.

Das Netzteil findest du an dem Ende, wo auch das große breite Stromkabel von der Hauptplatine hinführt. Also dort, wo auch das Stromkabel aus der Steckdose in den PC reingeht.

...zur Antwort

Hast du schon versucht CHKDSK mti der Option /F auszuführen? Damit repariert Windows den Fehler in der logischen Dateistruktur, sofern möglich.

Es gibt eigentlich nur vier Gründe, warum sich eine Datei nicht löschen lässt:

  1. unzureichende NTFS Rechte (Besitzrechte mit Gewalt übernehmen)
  2. Datei/Ordner ist aktuell in Verwendung (Programm beenden was zugreift)
  3. Fehler im Dateisystem (hier wäre CHKDSK /F die Lösung)
  4. Sektor auf Festplatte defekt (Diagnosetool vom Hersteller anwenden)
...zur Antwort

Was sagt er denn unter "Details anzeigen"?

Das Fenster sieht wie das von Windows 7 aus, ich glaube, das unterstützt manche SSD nicht. Oder nur mit diversen Treibern.

Im BIOS auch den AHCI Modus für SATA aktiviert?

...zur Antwort