Blattläuse, woher kommen sie?, herrschen in Deutschland viele Blattlausplagen?

Blumen - (Deutschland, Pflanzen, Blumen)

2 Antworten

Blattläuse lieben schwül-warmes Wetter,Klima. Länder mit trockener Wärme haben sie wahrscheinlich nicht,oder eben weniger. Das sie vermehrt auftreten kann schon am Klimawechsel liegen,obwohl es sie schon immer gab. Die Gärtner in den Gewächshäusern haben mit Blattläusen schon immer ein Problem gehabt. Eben weil dort ein künstliches,wärmeres Klima geschaffen wird, das die Läuse,Weiße Fliegen ect lieben. Das ist ein Begleiteffekt. Mit Seifenwasser könntest du sie abwaschen,keine Chemie,denn ameisen leben von Blattläusen die von denen gemolken werden. Alles wird gut....

25

Danke für deine Antwort

1

vereinzelte blattläuse können fliegen, so kommen sie auch in den 4. stock. blattläuse vermehren sich je nach witterung besser oder schlechter. stimmt das wetter, dann können sie explosionsartig mehr werden.

eine interessante seite: http://www.blattlaus.de/blattlaeuse.html

25

Danke für die Antwort

0

Wie viel kostet ein Rosenstrauß mit ca. 20 rosen

Kann mir einer von euch sagen wie viel so ca. 20 rosen im Strauß kosten ? :S

...zur Frage

Krankheit Birke 2 ?

habe gestern gefragt, was unsere Balkon-Birke für ein Problem hat und habe aus den Antworten auch begriffen, dass die Birke aus dem Topf in die Erde soll. Jetzt haben wir gestern alles gereinigt und auch die Erde nach Parasiten überprüft und nichts gefunden. Jetzt haben wir am Stamm einen Fleck entdeckt und innerhalb von 24 Stunden auch wieder Knöllchen auf der Abdeckmatte gefunden, können also nicht vom Erdreich sein. Was könnte das sein, möchte nicht gerne eine kranke Birke verschenken.

...zur Frage

Raupen an Hauswand

Hallo zusammen ,

wir haben seit einigen Tagen ( 1-2 Wochen ) Raupen im Garten die die Hauswand hochklettern und an den Balkon über der Terrasse wollen...

Was können wir da tun ?

Jeden Tag haben wir 5-8 Raupen die ich entfernen muss...

kann die Raupen nicht so genau beschreiben. dunkel und grün haben sie drin. ca. 2-2,5 cm lang wenn ich Google sehen sie vllt. der schmetterlingraupe ähnlich oder der "raupe vom kleinen fuchs" ...

wie kann ich die auf Dauer fernhalten ?

habe schon gelesen das Pflanzenschutzmittel was bringt ?!?!? aber wo soll ich das drauf sprühen? immer auf die einzelnen raupen an der wand ? die kommen ja dann trotzdem immer wieder..

vllt. liegt es auch daran das ich einen Tuja im Topf habe der total dürr ist, aber an ihm sehe ich keine raupen ...

hoffe mir kann jemand helfen

...zur Frage

Blumen gehen aufgrund anderer Pflanze ein?

Hallo! Anfang Juni habe ich mir Petunien für eine Blumenampel gekauft. Zwei Monate wuchsen diese auch ohne Probleme und haben sehr schöne Blüten hervorgebracht. Während der Wachstumsphase ist außerdem eine weitere Pflanze gewachsen. Leider weiß ich den Namen von ihr nicht. Man kann sie aber auf den Fotos sehen. Auf jeden Fall sind die Petunien binnen kurzer Zeit eingegangen, obwohl ausreichend Wasser und Licht zur Verfügung stand. Meinen Geranien und Margeriten, die ich ebenfalls am Balkon in separaten Blumenkästen habe, machen auch keinerlei Probleme und wachsen und blühen sehr schön. Schließlich habe ich nun anstatt den Petunien Astern in die Blumenampel eingepflanzt. Doch mittlerweile merke ich auch, dass sie die Blätter ganz schön hängen lassen. Könnte es damit zusammenhängen, dass sich die beiden Pflanzen der Blumenampel nicht miteinander vertragen? Also dass man Astern / Petunien nicht mit diesem anderen Gewächs kombinieren sollte?

...zur Frage

Usambaraveilchen Läuse in der Erde!

Hallo ! :)

Ich habe (noch nicht so lange) ein Usambareveilchen zu Hause und ich hab es auch immer gut behandelt (nordfenster - richtig gegossen). Aber seit kurzem fängt die Pflanze unaufhaltsam an zu welken.. Bin jetzt schon so weit, dass sie kaum mehr Blätter hat, weil ich die welken alle abschneiden musste. Jetzt habe ich mal das Papier um den Topf wekgemacht und dann habe ich einige kleine Läuse entdeckt. Also Blattläuse habe ich keine gesehen.. nur ganz kleine helle im Wasser schwimmen. Kann mir bitte jemand sagen, wie ich die entfernen kann oder ob mein Veilchen noch zu retten ist?

Bin für jeden Tipp dankbar! :-)

...zur Frage

Ist unsere Birke kaputt? (Baum verliert Saft und der Stamm ist weich?! )

Hallo :)

Wir haben seit 21 Jahren eine Birke auf unserem Balkon stehen. Sie ist schon recht groß und oft mussten wir natürlich den Topf wechseln. Nun haben wir eine Stelle am Stamm entdeckt die weich geworden ist. Also wenn man darauf drückt gibt es nach und tritt Saft(gelb,orange) heraus! Es ist aber nicht so fest wie Harz,sondern sehr flüssig. Was ist das und was können wir dagegen tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?