Bis wie viel Zoll ist es angenehm ein Tablet als eReader zu nutzen?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 0 Abstimmungen

11 zoll oder größer 0%
10 zoll bis 11 zoll 0%
9 zoll bis 10 zoll 0%
8 zoll bis 9 zoll 0%
7 zoll bis 8 zoll 0%
7 zoll oder kleiner 0%

3 Antworten

Nicht die Größe vom Display ist entscheidend!
Das Tablet-Display an sich ist das Problem beim Lesen von eBooks.
Das Display von Tablets belastet die Augen bei längerem Lesen. Dazu kommt, dass es spiegelt und reflektiert; also bei Sonnenschein ist es ganz schwierig, am Tablet zu lesen.
Aktuelle Untersuchungen belegen zusätzlich den Verdacht, dass das kurzwellige blaue Licht, das in den Displays von Tablets und Smartphones verwendet wird, die Netzhaut schädigt bei längerem Lesen. Darüber hinaus wurde ein negativer Einfluss auf den Melatoninspiegel durch das kurzwellige blaue Licht festgestellt.

Nur mit einem richtigen Ebook-Reader mit E-Ink Display ist auf Dauer augenschonendes, angenehmes Lesen möglich.
Weiterer Vorteil: Eine Akku-Ladung hält beim Ebook-Reader mehrere Wochen, auch wenn man jeden Tag mehrere Stunden liest. (Beim Tablet reicht eine Akkuladung nur für Stunden)
Darüber hinaus ist ein Ebook-Reader leichter, handlicher und unempfindlicher als ein Tablet.

Also wenn du viel liest, würde ich dir unbedingt empfehlen, dir einen richtigen Ebook-Reader anzuschaffen.
Empfehlenswert sind die Ebook-Reader der Marken: Tolino, Kobo, Pocketbook.
(Kindle nur für den Fall, dass du Amazon-Fan bist und dir die Amazon-Abhängigkeit des Kindle nichts ausmacht)

Klar, ein Ebook-Reader kann NUR lesen, sonst nichts, aber man hat nur 2 Augen, die für's ganze Leben halten sollen ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GFquestionsG
05.10.2016, 16:08

Die Einschränkung ist mir bei diesen Geräten einfach zu groß, zwei Geräte mit zu schleppen finde ich nicht wirklich als gut Lösung. Bei den iPads gibt es integrierte BlauLicht filter außerdem hält das Akku wenn man "nur lesen tut" durchaus mehrere Tage, es reicht definitiv aus um ein ganzes Buch durch zu lesen. 

Lesen im allgemeinen sind aber auch z.B. Artikel im Internet, Wikipedia Artikeln und Co. das geht mit einem klassischen E-Ink Reader nicht wirklich komfortabel. 

Außerdem lassen sich weder Emails abrufen, noch das Kalender verwalten oder überhaupt gescheit browsen.

Aus diesem Grund ist ein derartiges Gerät für meine Bedürfnisse überhaupt nicht geeignet. 

0

7-8" sollte groß genug sein. Ich habe ein Tablet mit 8", und das gleiche mit 10" (beides Lenovo Yoga Tabs), das ist schon etwas unhandlich. Abgesehen davon haben gute ebook-Reader einen anderen Bildschirm, der weniger Energie braucht und augenschonender ist. Mein billiger Trekstor hat aber auch so einen Stromfresser

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GFquestionsG
05.10.2016, 12:45

Ja ein ebook-Reader ist natürlich perfekt, aber ich möchte mit dem Gerät nicht nur lesen, sondern auch Surfen u.s.w.

0

Das ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich.

Ich kann dir nur sagen, was ich als angenehm empfinde:

Die Größe von einem iPad Mini ist perfekt.  Die Größe eines iPad Air wäre zum Beispiel zu groß. Die Augen müssten eine viel größere Strecke zurücklegen und werden dadurch viel schneller müde.

Das musst du für dich selbst entscheiden.

Liebe Grüße Anton

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GFquestionsG
05.10.2016, 12:44

JA diese Ansicht kann ich VOLL UND GANZ unterstützen! Aber ich finde das die iPADs EXTREM teuer sind und Geräte mit einer vergleichbaren große, haben extrem schlechte Merkmale wie: Kleinen Prozessor, wenig RAM, kleinen Akku u.s.w.

0
Kommentar von Lechos13
05.10.2016, 12:46

Das kannst du Testen indem du dir ein paar Zettel zurechtlegst, die verschieden groß sind und darauf gedruckte oder geklebte Texte sind.

Keine geschriebenen Texte, weil du die Texte neu lesen musst. Und nicht nochmal lesen, was du schon kennst.

0

Was möchtest Du wissen?