Bin junub und will jetzt duschen gehen was muss ich machen damit ich wieder rein bin ?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo Junub.
Wenn du dreckig bist, dann ist Duschen schon mal keine schlechte Idee. Da kann man nicht viel falsch machen. Du musst nur darauf achten, nass zu werden, Seife zu verwenden und diese wieder abzuspülen. Danach dürftest du wieder sauber sein.


Schon komisch, dass manche Leute nicht mal wissen, wie man sich wäscht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Esselamu alejkum

Ganz wichtig , du musst vor dem Ghushl ( die Waschung die notwendig ist um wieder rein zu sein ) die Absicht fassen Ghusl zu machen .

Es gibt 2 Möglichkeiten wie man Ghusl machen kann .
1. die weniger vollkommene Variante .
Die fasst die Absicht Ghusl zu machen dannach wäscht du deinen Mund und deine Nase 3x aus ( wie bei der Gebetswaschung ) dannach wäscht du dich am ganzen körper bis keine einzige Stelle und kein Haar mehr trocken bleibt .

2. So wie es unser Prophet s.a.w.s gemacht hat
Du wäscht deine Hände dannach deinen Scharmbereich vorne und hinten .
Dannach wieder deine Hände und machst ganz normal die Gebetswaschung .
Dannach wäscht du dich vom Kopf bis zum nacken , dann wäscht du die rechte Seite deines Körpers ( rechte Schulter , rechtes bein usw ) und dannach die linke Seite .

Bei beiden Möglichkeiten solltest du nachdem du fertig bist deine Füße abwaschen bevor du aus der Badewanne steigst da du im "unreinen " Wasser gestanden bist .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

vergiss erstmal alles was die Leute hier geschrieben haben.. besonders von Türken musst du aufpassen die haben viel erneuerungen und verdrehungen usw..

Also ich habe den Ghusl ausführlich studiert. Du machst am besten den ausreichenden ghusl und da ist auch gleich die Tahara (reinheit) an sich beinhaltet.

Du machst als erstes die Niya (absicht) in deinem Herzen, die musst du nicht aussprechen sondenr du musst die Absicht haben Ghusl zu machen um Janaba los zu werden.

2. Dann machst du die gleiche reiehnfolge wie beim Wudhu nur dass du auch die Geschlechtsteile machst vorne und hinten mit linker hand natürlich das heißt hände waschen dann geschlechtsteile, dann nochmal händewaschen und normal wudhu machen. Danach machst du ganzen körper Nass über all du musst nicht überall Streichen, es reicht wenn Wasser drüber fließt, hauptsache dein ganzer Körpe rist mit Wasser in Berührung gekommen.

3. Danach gehst du aus der Dusche Raus trocknest dich ab und Sprichst im besten fall noch ein dua (Bittgebet) und bist wieder in der Tahara (reinheit) und kannst wieder beten

wichtig: im Junub darfst du nicht beten, wenn du trotzdem betest und vergessen hast dass du junub warst dann zählt das gebet und es ist ok aber wenn du dein junub zustand weißt dann musst du erstmal ghusl machen

Wen nach Ghusl noch al wadhi oder al madi also lusttropfen doer urintropfen rauskommen, dann reicht es wenn du nochmal wudhu machst da es dein wudhu bricht du musst nicht nochmal neu Ghusl machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Wasser aufdrehen ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerBuddha
31.07.2016, 21:32

und natürlich seife oder ähnliches nehmen..........*g*

3

Was ist ein Junub?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerBuddha
31.07.2016, 21:32

schmutzig sein nach geschlechtsverkehr.............*g*

1
Kommentar von Kars036
31.07.2016, 21:44

Nicht unbedingt nach Geschlechtsverkehr, es bedeutet Unrein

1

Die über 2000 Jahre alten religiösen Reinheitsvorschriften (auch bei Juden, Christen...) ist an Unsinnigkeit kaum zu überbieten.

Wenn man schmutzig ist, benutze man ein Duschgel und Wasser und fertig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?