bin ich wirklich so dünn? ich fühle mich wohl

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Naja, das Problem ist wohl, dass "Erwachsene" es einem Mächen / einer Frau nicht glauben, wenn sie sagt, dass alles "OK" ist. Zu groß sind wohl die Befürchtungen, dass eine gute Schülerin, eine tolle Freundin, eine hilfsbereite Mitschülerin, in den Teufelskreis einer Magersucht rutschen könnte.

Dein BMI in Höhe von ~ 18,0 liegt tatsächlich im Bereich des "Normalen". Allerdings ist der BMI wenig aussagekräftig, berücksichtigt dieser keine Körperzusammensetzung hinsichtlich Fett- und Muskelgewebe (selbst der Erfinder des BMI wollte mit seiner Formel nicht, dass die Über- oder Untergewichtigkeit von Einzelpersonen damit bewertet wird - eine Fehlnutzung!).

Selbst ich kann jetzt nicht beurteilen, was in deinem Kopf vorgeht. Ich kann dir nur glauben, was du sagst. Am besten wird es sein, wenn du offen und besonnen mit den Leuten sprichst, die Bedenken haben und versuchst deren Zweifel aus dem Weg zu räumen. Höre zu, was sie dir sagen wollen und sprich über deren Befürchtungen ohne diese zu bewerten oder abzuwerten. Wichtig in dem Zusammenhang wird wohl sein, dass du "cool" bleibst. Denn wenn du "vernünftig" in deinen Antworten wirkst, wird man dir eher glauben, als wenn du z. B. an die Decke gehst (wäre ja auch verständlich, wenn du ständig damit konfrontiert wirst).

danke für deine klasse Antwort :) du hast schon Recht, der BMI sagt wenig aus, weil Muskeln ja bekanntlich mehr wiegen als Fett, aber ich bin eben sehr klein und wirke daher oft zerbrechlich

0
@mapmap96

Naja, Muskeln wiegen tatsächlich nur unwesentlich mehr als Fett (ca. 10%). Das muss auf der Waage nicht unbedingt einen aussagekräftigen Unterschied machen.

Ich habe z. B. auch einen BMI von 28. Demnach wäre ist fast stark übergewichtig. Tatsächlich liegt der Körperfettanteil aber nur bei rund 12%. Soviel zum Thema BMI ;)

Wünsche dir noch viel Erfolg. Wenn du so zierlich bist, glaube ich gerne, dass man gerne eher zu vorsichtig von den anderen "angefasst" wird. Da musst du dann Erziehungsarbeit leisten ;)

0

Ich denke, dass dein Gewicht in Ordnung ist. Ich schätze, du bist schon ziemlich schlank, aber nicht zu dünn. Ich bin 14, 1,54m groß und wiege ca. 44kg. Ich bin nicht die dünnste, aber es ist ok. Jeder ist halt so, wie er ist. Hauptsache, du fühlst dich wohl. Solange du dich nicht zu dünn findest, musst du auch nicht zunehmen, nur weil andere das sagen. Wahrscheinlich sind die nur neidisch. Iss einfach (gesund) wenn du Hunger hast, dann kannst so fast nichts falsch machen ;) Doofe Kommentare einfach ausblenden

Danke :) naja die doofen Kommentare auszublenden ist nicht ganz leicht wenn sie von allen seiten kommen

0
@mapmap96

Jaa, versteh ich, ich muss mir sowas auch oft anhören, aber eher wegen meiner Größe (bin ziemlich klein). Es ist nicht leicht, aber versuchen kann mans ja ;)

0

Ich denke für deine Größe ist dein Gewicht ok .. Hast du schonmal drüber nachgedacht das andere Mädchen die das sagen vlt. einfach nur Neidisch auf deine Figur sind ? :b Sag den Leuten, die dir iwelche Vorwürfe machen, das du dich so wohl fühlst wie du bist und du genug isst und mit 16 schon selbst entscheiden kannst was genug zu Essen ist und was nicht.

Wichtig ist das DU dich wohlfühlst und nicht das andere dich so formen wie sie es gerne hätten also mach so weiter wie bisher, und sei so wie du bist und vorallem so, das es dir gut geht ! :)

danke für deine Antwort, ich glaube aber nicht, dass sie neidisch sind, wieso sollte auch eine Lehrerin neidisch auf meine Figur sein? :)

1
@mapmap96

Garkein Problem :)

Glaub mir sowas gibt es öfter als du denkst, aber selbst wenn es nicht so ist mach ihr einfach klar das es dir gut geht und dich so Anmerkungen nerven :b

0

Ich bin dünn und fühle mich fett. Und eklig. Soll ich wieder abnehmen?

17 jahre, 1.62 cm, 48 kg Wog sonntag noch 45.. da das Untergewichtig ist.. hab ich viel gegessen.. jetzt fühle ich mich überhaupt nicht mehr wohl

...zur Frage

Habe ich eine etwas andere Esstörung?

Guten Tag,

ich wollte mal Fragen ob ich eine Esstörung habe:

Erst mal zu mir: Ich bin 15 Jahre alt, 1.62m groß und wiege 51kg. Ich bin eher zierlich und habe zwar Rundungen aber eben bin ich nicht so eine reife Entwickelte mit großen Brüsten. Viele sagen, dass sieht ganz süß aus und ich finde es eigentlich auch ganz toll, denn es gefällt mir, so weiblich und zierlich zu sein, da ich nicht zu kindlich aussehe.(z.B. Josephine Preuss)

Fazit: Ich bin nicht zu dünn!

Nun zu meiner Geschichte: Als ich 13 war war ich wirklich etwas dünn....und damals haben mich viele als MAgersüchtig bezeichnet. Das hat sich in mich festgesetzt, zu Beginn war es mir egal, aber plötzlich spielte mein Gewicht eine enorm starke Rolle. Mit 14 1/2 fing alles an, ich fühlte mich zu dünn und nicht weiblich.

Ich habe schon oft geweint und alles versucht um zu zunehmen, dass hat aber gar nicht geklappt. Nach meinem 15 geburtstag habe ich schlagartig 7kg zugenommen. Ich beschreibe euch jetzt mal meinen Alltag:

Ich stehe morgens auf und mache mir gleich gedanken ums Essen(das ich etwas essen muss um nicht abzunehmen). Anschließend sthe ich auf und kucke in den Spiegel und schau meine Beine an-das ich über nacht ja nicht abgenommen habe-. Dann mache ich mcih fertig, habe aber meistens keine Zeit mehr etwas zu essen(im bus zerbreche ich mir den kopf drüber!!!), egal wo ein spiegel ist af dem weg zur schule, ich schau meine Figut an. In der Schule reden wir nur noch alle über unsere Gewichte(alle wollen abnehmen). In der Pause esse ich etwas, danach fühle ich mich gut(je voller ich mich fühle umso besser geht es mir)...wenn ich daheim bin esse ich wieder, davor stelle ich mich allerdings auf die Waage. Ich wiege mich mindestens 5 mal am Tag. Ich habe Angst aufs klo zugehen,weil ich weiss das ich danach abgenommen habe. Die ganze zeit geht mir durch den kopf das ich essen muss um nicht zuzunehmen...ich vergleiche mich mit jedeeer figur auf dieser welt die mir in den weg kommt-.- ich wil mich so wenig wie möglich bewegen um nicht anzunehmen:( Ich weisss nicht was das ist und eigentlich will ich das ganze auch nicht aber ich fühle mich einfach nicht wohl(ist aber schon besser geworden)...Ich habe angst, dass jungs mich hässllich finden wegen meinem gewicht...was soll ich machen? Lohnt es sich darüber den Kopf aufzuregen? Eigentlich bin ich normalgewichtig und das sagen mir auch alle, aber es ist eine SEHR große angst da, wieder abzunehmen:(((

Ich freu mich jetzt schon auf nette Antworten von Menschen die sich zeitgenommen haben das durchzulesen und antworten.

Viele Grüße Lisa (entschuldigugn für den langen text)

...zur Frage

Meine Familie zwingt mich zum abnehmen?

Hallo liebe community,

meine Familie (hauptsächlich Oma Mama Papa) wollen das ich endlich das ich abnehme.

Ich wiege 68kg bei einer größe von 1,75 m. Ich weis das ich jetzt nicht super schlank bin, aber ich finde nicht das ich jetzt so unglaublich dick bin. Ich fühle mich eigentlich wohl in meinem Körper. Aber um so mehr sie mir irgendwas einreden umso mehr werde ich unzufriedener.

Jede Mahlzeit sagen sie ich soll mich jetzt endlich mal zurückhalten. Dabei habe ich vielleicht eine Semmel zum Frühstück gegessen. Jeden Mittag bekomme ich als einzige meine Portion schon auf den Teller damit ich ja nicht zu viel Esse. Ich esse schon viel aber ich stopfe nicht alles wahrlos in mich rein.

Mein Papa schimpft immer das ich endlich meinen Arsch bewegen soll und nicht immer im Bett faulenzen soll. Ich könnte ausrasten. Ich gehe in die 10. Klasse einer Realschule, schreibe Abschlussprüfung und soll den ganzen Tag am besten drausen Sport machen. Ich habe in fast jedem Fach eine 1 denken sie das kommt einfach so? Ich lerne zur Zeit wirklich fast den ganzen Tag. Ich habe keine Zeit Sport zu machen.

Außerdem spiele ich noch 3-4 mal in der Woche Tennis. Für mich reicht das als Sport.

Meine Oma meckert immer das man als junges Mädchen doch eine gute Figur haben muss. Dann schwärmt sie mir immer vor wie schön dünn meine Freundinnen sind. Sie sagt sie schickt mich bald zum Arzt, wenn ich nicht mal langsam etwas änder.

Ich fühle mich so ausgeschlossen. Ich habe rein garkein Selbstbewusstsein mehr. Ich sehe mich im Spiegel an und ich finde mich nicht zu dick. Das einzige was sie bemängeln könnten ist mein speckiger Bauch, finde ich. Aber sonst ich finde ich sehe normal aus? Aber langsam beginn ich wirklich dran zu zweifeln.

Ich traue mich nicht mehr vor meinen Eltern mit kurzen Sachen rumzulaufen. Ihre Kommentare sind einfach schlimm. Im Bikini erst recht nicht.

Ich esse natürlich am liebsten alleine, weil die Blicke kann ich wirklich nicht ertragen. Ich habe schon so oft mit ihnen geredet, das ich wirklich zur Zeit wenig Zeit für Sport habe aber sie sehen das als Ausrede. Gesund Ernähren tu ich mich ja schon. Ich halte es nicht mehr aus, was soll ich dagegen tun?

...zur Frage

Bin ich dünn? Ich schäme mich für meinen Körper!?

Hey,
Ich(w) bin 15 und wiege 44kg/1,65cm.
Ich fühle mich nicht wirklich wohl da ich Angst habe das ich zu dünn bin und andere denken das ich Magersucht oder so habe.
Zunehmen kann ich leider wirklich nur schwer-so wie es für viele andere halt mit abnehmen ist. :(
Habt ihr vlt. auch gute Tipps wie ich mich wohler fühle?
Vielen Dank schonmal im Voraus

(PS: Ich bin vollkommen gesund und habe keine Beschwerden)

...zur Frage

Bin ich zu dünn..soll ich abnehmen oder zunehmen?

Ich bin ein Mädchen und bin 14 Jahre alt.Ich bin ca. 176 cm gross und 52 kg.Viele sagen ich sei zu dünn aber wenn ich mich im Spiegel betrachte fühle ich mich einfach nicht so wohl....

...zur Frage

Ich kann langsam einfach nicht mehr.. (Druck, Schule, Familie etc..)

Hallo,

Ich habe ein grösseres Problem. Ich schaffe es einfach nicht, dem ganzen Druck stand zu halten. In der Schule (Gymnasium) wird einfach viel zu viel von uns erwartet, entweder man versteht etwas, oder man is raus. Wir haben dazu sehr viele Tests. Dazu kommt dass ich mich nicht wirklich wohl fühle bei meinen Freunden. Hätte nie gedacht dass es mich auch mal treffen wird. Früher war ich immer sehr beliebt, alle waren nett zu mir, etc.. Doch in der letzten Zeit, ich habe zugenommen, werde ich immer mehr ignoriert oder fertig gemacht. Ich find es einfach nicht in Ordnung, dass man wegen seinem Äusseren beurteilt wird. Auch meine Mutter spricht mich auf mein Gewicht immer wieder an, obwohl ich jetzt 3x in der Woche ins Fittnessstudio gehe. Sie sagt immer ich sei zu fett, ich solle abnehmen, haben mir auch schon viele Leute and der Schule gesagt. Ich habe meiner Mutter auch gesagt, dass ich es wirklich probiere, aber ich schaffs einfach nicht. Das versteht Sie natürich nicht.

Wie gesagt es stauen sich einfach so viele Probleme, und ich komme alleine nicht mehr damit klar. Ich habe auch niemanden mit dem ich üüber meine Probleme sprechen kann, ich kann einfach nicht mehr. Ich heule fast nurnoch den ganzen Tag.. :(

Hat jemand Tipps?

Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?