Bin als azubi wegen dresscode verwirrt?

9 Antworten

Nicht jede Firma / Abt. hat einen Dresscode - kann auch davon abhängen, ob Kundenkontakt besteht oder nicht - auch gibt es zB den casual friday (was je nach Firma Anzug/Hemd ohne Krawatte oder auch Jeans/T-Shirt heissen kann).

Eine gute Orientierung ist der Vorgsetzte und das Team - kleidet sich dieses bunt gemischt, spricht nichts gegen ein Shirt. Im Grundsatz lieber over- than underdressed - Jeans und unauffälliges Shirt ja, zerrissene Jeans, kurze Hosen & auffällige Shirts nein. Trägt Dein Vorgesetzter immer Anzug, frag einfach nach, iS ob es eigentlich einen Dresscode gäbe da sich die MA so unterschiedlich kleiden.

Ob in dem Unternehmen nun ein dresscode besteht oder nicht, können wir Dir auch nicht sagen. Demzufolge ist es schon angemessen, dass Du Dich im Unternehmen selbst informierst oder Du lässt es darauf ankommen und wirst unter Umständen zurecht gewiesen. Wo ist das Problem einfach zu fragen? Unter Umständen sieht man es bei Euch lockerer. Vermutlich hängt es auch damit zusammen, ob man oft außer Haus arbeitet.

Wenn die anderen Mitarbeiter auch in T-Shirt kommen, kannst du das auch. Wobei sie sind fest Angestellt und vielleicht schon lange in der Firma. Als Azubi würde ich schon immer ein Hemd anziehen damit der Chef nicht einen schlechten Eindruck bekommt.

Was möchtest Du wissen?