Bilder aufhängen ohne Rahmen?

4 Antworten

leinwand kann man mit einem faden am rahmen aufhängen.

die fotos kann man mit diesen klebegummis patafix an die wand pappen.

bei den platten ist es etwas schwierig. man könnte nägel in die wand schlagen, sie etwas rausgucken lassen und die platte auf die nägel drauf stellen, sodass die nägel die platte halten.

Hallo Martini,

ich versuche dir mal meine Idee zu beschreiben. Ob mein Vorschlag für dein Vorhaben geeignet erscheint, musst du dann selbst entscheiden.

Die Idee: Ein Mehrzweck-Bilderrahmen für verschiedene Ansprüche

Du nimmst deine Bilder auf Keilrahmen als Maßstab.

Du überlegst dir wie groß deine Foto- 6 Bilderfläche haben soll.

Du verteilst nun die Keilrahmen auf dieser Fläche aus.

Die Zwischenräume füllst du mit weiteren Keilrahmen, Holztafeln usw. aus.

So kannst du zum Beispiel einen Keilrahmen mit einem Magnet-Lack überstreichen um Fotos mit kleinen Magneten anzupinnen. Verkehrt herum eignen sich die Keilrahmen, um andere Bilder hineinzustellen.

Mit Tafellack hast du zusätzlich eine witzige Idee für Kurznotizen.

In die Holzrahmen lassen sich problemlos kleine Haken schrauben im ein Bild aufzuhängen.

Wir wollten auch keine Bilder an der Wand. Also haben wir bei Ikea eine 3fach-Schiene gekauft, die wir an die Wand (oben knapp unter der Decke) geschraubt haben. An die Ösen von den Bildern (unterschiedliche Größe und Formate) haben wir Nylonstrippen geknotet und am anderen Ende die Röllchen für die Schienen. Die Bilder hängen jetzt somit frei, in unterschiedlichen Höhen, und können auf den 3 Schienen nach Bedarf auch hin und her geschoben werden, wenn wir mal eine andere "Optik" haben wollen. Außerdem können wir die Bilder im Winter abnehmen und durch andere Sachen (Weihnachtskarten, selbst gemachten Adventskalender, einen großen Vorhang mit Weihnachtsbaum etc.) ersetzen und haben weder ganz viele Löcher in der Wand noch sichtbare "Umrandungen" um die Bilder herum an der Wand.

Diese Lösung finde ich aber ganz Toll und einmal was ganz anderes vor allem die Flexibilität einfach -Spitze-

1

Was möchtest Du wissen?