Beziehung mit 12/13? Kindergartenbeziehung?

6 Antworten

Kommt drauf an was dein Ziel in deiner Beziehung ist. Wenn du eine lang andauernde, ernste und tiefe Beziehung willst dann rate ich dir erst spät damit zu beginnen! Man entwickelt sich noch und wird reifer und damit verändert man sich und auch seine Persönlichkeit.
Man sollte zuerst 'sich finden', wie blöd das auch klingt, und wissen was man will und was man mal vorhat. (Das heißt nicht das man keine Beziehung führen kann wenn man noch nicht weiß was man mal machen will sondern je älter man ist desto mehr Ahnung hat man vom Leben und ich denke Ahnung sollte man auf jeden Fall haben)
Am Ende ist es ja eh jedem seine eigene Entscheidung.

Hallo ItsTheReaL,

man kann eine Beziehung nicht als "Kindergarten Beziehung" abtun, nur weil die betroffenen Personen erst 12/13 Jahre alt sind.
Mein Cousin ist 12 Jahre alt und er hat seit gut einem halben Jahr eine feste Freundin. Er hat auch die entsprechende Reife dafür. Er ist auch für sein Alter ziemlich schlau und vernünftig. Es ist nicht das typische.
Das ist nämlich auch ein Grund, warum man nicht einfach sagen kann: " 12 Jahre, hat eh keine Ahnung".
Reife, Verstand und Erfahrungen lassen sich nicht am Alter festlegen. 

Ich bin jetzt 19 und hatte noch keine Beziehung. Ich möchte auch keine haben, da ich da überhaupt nicht bereit für bin.

L.G.
XxLesemausxX

Ich weiß nicht wie es bei euch ist, aber bei uns ist eine kindergartenbeziehung eine Beziehung, in der die Partner noch nicht sehr reif sind. das hat nichts mit dem alter zu tun, sondern mit dem verhalten. als kindergartenbeziehung verstehe ich z.b wenn sich die partner nie sehen, sondern nur über das internet schreiben, oder sich treffen, ohne sich zu küssen, händchen zu halten, etc. aber solche sachen gehören nun mal zu einer Beziehung dazu. wenn du denkst, dass du das nicht tuen würdest, bzw. noch nicht bereit dafür bist einen jungen zu küssen, dann würde ich es lassen. falls du aber damit keinerlei probleme hast und er auch nicht, steht euch eigentlich nichts mehr im weg. aber in deiner stelle wäre ich vorsichtig, die leute zerreisen sich gerne mal über sowas das maul. du wirst schon das richtige tun. lg

Als ich 12 war, sahen "Beziehungen" zu Gleichaltrigen so aus: 

• man sah sich nur in der Schule

• man sprach sehr wenig miteinander

• eventuell war Händchen halten drin - mehr aber nie

• der beste Freund / die beste Freundin fragte den Wunschpartner "ob er mit XY gehen will"

In dem Alter weiß man in der Regel noch nicht, was eine Beziehung ausmacht. Dazu gehört sich kennen lernen, lieben lernen, vertrauen, Probleme bekommen und sie lösen etc etc. 

Davon abgesehen ist es nicht so, dass man mit jemandem zusammen ist und sofort und automatisch eine Beziehung hat. So etwas wächst mit der Zeit. 

Man kann durchaus in dem Alter einen Partner haben. Aber das ist wohl eher eine süße Schwärmerei als eine richtige Beziehung. 

Da du danach fragst: meinen ersten richtigen Freund mit entsprechender Beziehung hatte ich mit 16. Wir waren drei Jahre ein Paar. 

Kindergartenbeziehung ist alles, wo du schon von vorne herein denkst, dass es für iiiiiiiimmer hält, und ihr euch iiiiiiiiiimmer liebt und für iiiiiiimmer glücklich seid! Ab 16/17 ist man sich glaube ich bewusster üner die realität bzw. hat eine vorstellung vom leben und mit wen und wie man dieses verbringen will. Eine Beziehung (im bezug auf einen partner) ist für mich ein gemeinsames leben!

Was möchtest Du wissen?