Bewerbung auf einen Studienplatz "abgelehnt", nachrücken trotzdem möglich?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du kannst noch über das Nachrück- und Losverfahren zu einer Zulassung kommen.
Auch über das Clearingverfahren (dazu musst du dich auf Hochschulstart nocheinmal neu auf die freigeschaltete Plätze bewerben) kannst du noch zugelassen werden.
Davon gibt es 2 Runden.

Noch besteht also eine Chance.

Viel Glück 🍀

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von alexxxflash
23.08.2016, 14:20

D.h. also, "abgelehnt" bedeutet nicht, dass ich auch keine Chance mehr im Nachrückverfahren habe, sondern einfach nur, dass ich in den Regulären Bewerbungsphasen 1 und 2 keinen Platz bekommen habe? Ich habe nämlich sowieso damit gerechnet, dass ich nur im Nachrück- oder Losverfahren einen Platz erhalten kann... Mann, das ganze verunsichert mich einfach total, wie man wahrscheinlich merkt :D

1
Kommentar von greulinchen
23.08.2016, 14:50

Ja du kannst noch die Zulassung bekommen. Aber gerade bei Psychologie solltest du auch das Clearingverfahren im Auge behalten. Dann ist es vielleicht nicht unbedingt die Wunschuni (oder eine der Top3) aber es kann sich trotzdem lohnen um einen Platz zu ergattern, falls es mit dem normalen Nachrücken und Los auch nicht klappen sollte.

0

also du bist erstmal raus aber es kann trotzdem noch passieren, dass sie dich irgendwie nehmen. ich hab gestern mit soner frau aus dem immatrikulationsbuero telefoniert & die meinte, dass sie mir die ablehnung per post geschickt haben, es aber durchaus noch sein koennte, dass ich irgendwie genommen werde. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von alexxxflash
23.08.2016, 14:24

Okay, also "abgelehnt" bedeutet anscheinend nur, dass man eine Ablehnung in den Regulären Bewerbungsverfahren bekommen hat... Hoffentlich schaffen wir das noch irgendwie! Das hätten die auf hochschulstart.de ja mal ein Bisschen präziser darlegen können >:(

0
Kommentar von alexxxflash
23.08.2016, 14:32

Ich blick da garnicht mehr durch mittlerweile... Anscheinend muss man sich dann nochmal extra bewerben, um am Clearingverfahren teilzunehmen (und am Nachrückverfahren irgendwie auch, aber das habe ich auch noch nicht ganz verstanden). Ich bin davon ausgegangen, dass man automatisch an den anderen Verfahren teilnimmt, weil ich davon ausging, dass alles seitens hochschulstart.de versucht wird, um den Bewerbern die größten Chancen auf einen Studienplatz zu bieten.

0

Geht mir gerade genauso.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von alexxxflash
23.08.2016, 14:06

Da blickt man überhaupt nicht durch, auf dieser dummen hochschulstart-Seite, oder? So ein ****.

0

Was möchtest Du wissen?