Bewerbung als Bankkaufmann? Meine Bewerbung gut genug?

 - (Arbeit, Ausbildung, Bewerbung)

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bewerbung um eine Lehrstelle als Bankkaufmann

Sehr geehrte Damen und Herren,

mein Name ist Max Mustermann, ich bin 18 Jahre alt und besuche derzeit die Vienna Business School.

Uninteressant 

-----

Ich habe auf Ihrer Website gesehen, dass Sie die Möglichkeit anbieten bei Ihnen eine Lehre zu machen als Bankkaufmann und würde mich daher für diese Stelle bewerben.

Uninteressant.

Das du dich bewirbst steht im Betreff

Der alles aussagt

Woher du eine Stelle hast ist uninteressant.. wenn schreibs mit in dem Betreff.

Zeige lieber deine Motivation.. schreibe eine firma persönlich an und wsrum dort.

-----

Warum sollten Sie ausgerechnet mich einstellen, werden Sie sich fragen. Schon seit der Mittelstufe begeistert mich das Bankwesen und lässt mich zu höherem Streben. 

Uninteressant..

Nach höherem streben ?

Ganz schön überzeugt als lehrling.. komm mal wieder runter

----

Ich bringe ebenfalls ausgezeichnete Referenzen mit, konnte beispielsweise in diversen Unternehmen mir einen Eindruck über die Arbeitswelt machen und mich erfreuen an dem Umgang mit den Kunden. 

Du bist Lehrling.. oder willst du gleich den chefposten übernehmen? 

----

Meine Stärken sehe ich vor allem an meiner Persönlichkeit, da ich sehr belastbar bin in stressigen Situationen und einen kühlen Kopf bewahre. Durch die gute Zusammenarbeit in meinen damaligen Jobs und die Bereitschaft auch nach Feierabend mitzuhelfen ist es mir stets gelungen am nächsten Tag pünktlich anwesend zu sein.

Aha !!!!!?????

------

Mein Hauptinteresse in der Schule gilt den kaufmännischen Gegenständen und der EDV. Ich habe sehr gute PC- Kenntnisse und beherrsche die Computerprogramme Word, Excel, Powerpoint und Outlook.

Anschreiben ist keine Wiederholung deines lebenslaufs

-----

Die von Ihnen ausgeschriebene Position passt aus meiner Sicht exzellent zu meinem bisherigen Profil. Da ich bereits die Handelsschule abgeschlossen habe verfüge ich über grundlegenden Kenntnissen des Kaufwesens.

Grosskotzig und uninteressant 

------

Gerne überzeuge ich Sie in einem persönlichen Gespräch davon, dass Sie mit mir ein ebenso engagierten wie erfahrenen Mitarbeiter gewinnen. Bis zu Ihrer Rückmeldung verbleibe ich

mit besten Grüßen

Max Mustermann

Vergiss Mustervorlagen, Mustertexte oder nichtssagende und verstaubte Floskeln, typisches Bewerbungsdeutsch und verstecke dich auch nicht dahinter

Eine Bewerbung ist nicht jobabhängig, sondern ganz individuell und persönlich auf das Unternehmen und dem Bewerber zugeschnitten..

ICH schreibe DIESE Firma persönlich an, um MICH DORT vorzustellen..

Daher schreibt man immer eine Firma persönlich an.. gehe auf die Firma ein.

Schreibe nicht irgendetwas

Lese,verstehe, deute die Stellenausschreibung und Firmen-Webseite und antworte auch genau darauf.. Nutze die Schlüsselwörter zur Hilfe und zu deinem Vorteil.. 

Keine Romane schreiben, sondern kurz, knapp und knackig auf dem Punkt gebracht. Mit deinem Charme und Deiner Persönlichkeit.

Mache Dich interessant und neugierig..

Bewerbung kommt von beWERBUNG / beWERBEN ;-)

Zeige Deine Motivation, 

Ein Anschreiben ist nur ein postalischer Begleitbrief (nach der Norm Din5008), für Deine Bewerbungsmappe, das salopp sagt:

"Hallo, hier bin ich, ich will für dich arbeiten und schicke dir meine Bewerbungsmappe"

Eigentlich nicht mehr und nicht weniger.

Ein Anschreiben ist auch keine Wiederholung deines Lebenslaufs. Es geht nicht um dich, was du alles kannst, machst, tust oder getan hast.

Es geht nur um diese eine Stelle in dieser einen Firma..

- Warum in dieser Firma

- Warum dieser Job

- Warum sollte er dich einstellen

- Was bringst du für Qualifikstionen für diesen job mit

- nenne nur 3 relevante Stärken

Vorab: Wenn Du im Briefkopf "Herr Ansprechpartner" hast, verwende ihn auch in der Anrede, also nicht Sehr geehrte.. sondern Herr xxx,

Eine Lehre klingt für mich immer nach Handwerk. Bewerbung um eine Ausbildung zum! Bankkaufmann. >>Als<< klingt für mich immer wie das man mit einer abgeschlossenen Ausbildung dort als Bankkaufmann arbeiten möchte.

mein Name ist Max Mustermann, ich bin 18 Jahre alt und besuche derzeit die Vienna Business School.

Weg!

Rest siehe Vorschlag BabaraAndree

Nur das wiedergeben, was Du durch Zeugnisse widerlegen kannst.
Referenzen?

Pünktlichkeit ist Selbstverständlich ;)
(nach Feierabend arbeiten und morgens dennoch Pünktlich sein, würde ich definitiv weglassen)

Beachte die DIN 5008. Im Brief sieht es so aus, als wenn Du diese nicht einhältst. (2 Leerzeilen nach Briefkopf/Empfänger und 2 Leerzeilen nach dem Betreff.

Mehr Schlagworte aus der Stellenbeschreibung übernehmen (wenn wahrheitsgemäß zu Dir passt) Liest sich nicht so spezifisch für diese Bank.

Du schreibst, als wenn du dich für einen Abteilungsleiter-Posten bewirbst, dabei geht es doch wohl um einen Ausbildungsplatz, oder?

Als Eingangssatz musst du nicht erwähnen, wie du heißt, in der Regel steht das in deinem Briefkopf, oder?

Ein Bewerbungs-Anschreiben sollte nicht zu lang und nicht voll von Lobhudelei der eigenen Person "triefen", solche Schreiben landen meistens der der senkrechten Ablage.

Deine Computer-Kenntnisse kannst du unter "Besondere Kenntnisse" in den Lebenslauf packen. Dort kannst du auch deine Sprachkenntnisse erwähnen.

Hier nun mein Vorschlag: Anrede (vielleicht stand im Internet auch, WER die Ansprechperson für diese Bewerbung ist, dann wäre eine persönliche Anrede höflich.

Sehr geehrte/r Frau/Herr Mustermann,

mit großem Interesse habe ich Ihr Ausbildungsangebot auf Ihrer Homepage gelesen. Die Aussicht, bei einem führenden Kreditinstitut (?) eine fundierte Ausbildung zu erhalten und den Einstieg in die Berufstätigkeit im Bankwesen zu schaffen, finde ich spannend und herausfordernd.

Zur Zeit besuche ich die Vienna Busniess School, die ich (wann und mit welchem Abschluss?) abschließen werde.

Schon seit der Mittelstufe begeistert mich das Bankwesen. Durch verschiedene Praktikas  (wo ?) konnte ich bereits einige Erfahrungen sammeln, die mich noch mehr darin bestärkt haben, eine Ausbildung bei einer Bank zu absolvieren. Ich bin ein kontaktfreudiger, selbständiger und engagierter Mensch und stelle mir für meine berufliche Zukunft eine Tätigkeit vor, die sich mit meinen persönlichen Interessen verbinden lässt.

Ich habe Interesse an wirtschaftlichen Zusammenhängen, bin bereit, Verantwortung zu übernehmen und möchte beruflich vorankommen.

Gerne stelle ich mich Ihnen persönlich vor und freue mich auf eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch.

Mit freundlcihen Grüßen

Anlage:

Lebenslauf

Praktika-Bescheinigung

Letzes Schulzeugnis

 

Die persönliche Anrede fehlt. Als angehender Banker sollte man schon den Namen des Personalers herauszufinden.

Man fängt nie an sich vorzustellen, dass wird im Lebenslauf geschrieben.

Sätze die andauern mit ICH anfange sind nicht erstrebenswert, maximal zwei Mal.

Der restliche Text ist zu hochnäsig und klingt nach einem vorwitzigen Mitarbeiter. So etwas wird aussortiert und nicht mehr beachtet.

Daher unbedingt die Bewerbung überarbeiten, Du willst was lernen und keine Stelle als Vollzeitstelle suchen.

https://www.ausbildung.de/ratgeber/bewerbung/anschreiben/

Was möchtest Du wissen?