Beweglich werden für muay thai?

3 Antworten

Du kannst jetzt schon loslegen mit Beweglichkeitstraining. Auch wenn du nicht sehr gelenkig bist im Moment. Wenn du jeden Tag bis jeden 2. Tag dehnst wirst du schnell Erfolge sehen. Aber immer schön aufwärmen vorher und nicht übertreiben. Dann hast du für deinen Kampfsport gute Voraussetzungen geschaffen.

Ich weis nicht wie dein Stand beim Muskelaufbau ist, aber zu viele Muskeln hindern dich an der Beweglichkeit. Denn das sind zwei gegensätzliche Körpermodifikationen. Durch das Muskeltraining werden die Muskeln kurz und dick, aber durch das Stretching willst du sie lang und schmäler machen. Das behindert sich gegenseitig.

Ich würde sagen mach nicht zu viel Muskelaufbau, die kommen beim Muai Thai von ganz alleine.

Schönen Tag noch

Stretchingmaster

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Beschäftige mich schon seid über 35 Jahren mit dem Thema.

Wenn du jetzt schreibst, dass du "nächstes Jahr" mit irgendeinem Sport anfangen willst, dann bedeutet das im Klartext, dass du das eh nie machen wirst.

Also lass es, hat eh keinen Sinn.

Geh jetzt schon zum Muay Thai Training!

Was möchtest Du wissen?