Bewegende Gedichte?

15 Antworten

Leider reicht eine einzige Zeile in einem Gedicht von Benn, Storm, Rilke, Eichendorff, W.H. Auden, Tranströmer oder anderen bei mir oft schon aus, um einen Kloß in meinen Hals zu zaubern und meine Stimme zittern zu lassen. Das wird mir beim Vorlesen manchmal schon richtig peinlich.

Übrigens geht mir das nicht nur bei bewegenden Inhalten so, sondern auch bei mitreißenden Metaphern oder stilistisch genialen Formulierungen.

Diese Gedichtstellen jetzt aufzuführen würde den Rahmen dieses Threads vollkommen sprengen, es wären sicher mehrere hundert.

18

Vielen Dank, ich werde die Werke der Dichter mal durchstöbern... Mein absolutes Klosß-im-Hals-Gedicht ist Ithaka von Kavafis. Es ist, wie du sagst, nicht nur der Inhalt, sondern die Metaphern usw.. einfach wunderschön!

0

Bert Brecht: Die Liebenden

Sieh jene Kraniche in großem Bogen!

Die Wolken, welche ihnen beigegeben

Zogen mit ihnen schon, als sie entflogen

Aus einem Leben in ein andres Leben

In gleicher Höhe und mit gleicher Eile

Scheinen sie alle beide nur daneben.

Daß so der Kranich mit der Wolke teile

Den schönen Himmel, den sie kurz befliegen

Daß also keines länger hier verweile

Und keines andres sehe als das Wiegen

Des andern in dem Wind, den beide spüren

Die jetzt im Fluge beieinander liegen

So mag der Wind sie in das Nichts entführen

Wenn sie nur nicht vergehen und sich bleiben

Solange kann sie beide nichts berühren

Solange kann man sie von jedem Ort vertreiben

Wo Regen drohen oder Schüsse schallen.

So unter Sonn und Monds wenig verschiedenen Scheiben

Fliegen sie hin, einander ganz verfallen.

Wohin ihr? Nirgendhin. Von wem davon? Von allen.

Ihr fragt, wie lange sind sie schon beisammen? Seit kurzem.

Und wann werden sie sich trennen? Bald.

So scheint die Liebe Liebenden ein Halt.

18

Tolle bildhafte Sprache, man wird förmlich mitgenommen! Danke, hat mir sehr gut gefallen! :)

0

Thränen des Vaterlandes (Andreas Gryphius)

Wir sind doch nunmehr ganz, ja mehr den ganz verheeret! Der frechen Völker Schar, die rasende Posaun Das vom Blut fette Schwert, die donnernde Karthaun Hat aller Schweiß, und Fleiß, und Vorrat auf gezehret.

Die Türme stehn in Glut, die Kirch’ ist umgekehret. Das Rahthaus liegt im Graus, die Starken sind zerhaun, Die Jungfern sind geschänd’t, und wo wir hin nur schaun, Ist Feuer, Pest, und Tod, der Herz und Geist durchfähret.

Hier durch die Schanz und Stadt, rinnt allzeit frisches Blut. Dreimal sind schon sechs jahr, als unser Ströme Flut, Von Leichen fast verstopfft, sich langsam fort gedrungen,

Doch schweig ich noch von dem, was ärger als der Tod, Was grimmer den die Pest, und Glut und Hungersnot, Das auch der Seelen Schatz so vielen abgezwungen.

Bekannte Gedichte der Lyrik der 70er Jahre/ neuer Subjektivität?

Hey, schreibe bald Klausur zum Thema Lyrik der 70er Jahre/Neue subjektivität. Meine Fragen sind :hat jemand mal eine Klausur zu dem Thema geschrieben, wenn ja über welches Gedicht? Was sind so die bekanntesten Gedichte in dem Gebiet(oder welches Gedicht könnte in der Arbeit vorkommen?)

Schonmal danke im Vorraus für die Antworten LG

...zur Frage

Gedichtvergleich Beispiele?

Hey,

ich schreibe demnächst eine Deutschklausur und das Thema ist der Gedichtvergleich. Verglichen wird ein Gedicht aus der Romantik mit einem Gedicht aus dem Expresionismus. Kennt jemand vielleicht Gedichte, welche gerne miteinander verglichen werden? Oder Gedichte, die sich für so einen Vergleich gut eigenen würden?

LG

...zur Frage

Gedichte über 1./2. Weltkrieg, Zwischenkriegszeit

Hallo zusammen Ich suche gute Gedichte über den ersten oder zweiten Weltkrieg oder auch die Zwischenkriegszeit. Kennt jemand einen guten Dichter aus dieser Zeit oder gerade ein passendes Gedicht? Ich mag moderne Gedichte, aber jetzt nicht gerade Jandl oder so ;)

Vielen Dank für eure Hilfe

...zur Frage

❤ Schöne englische Sprüche über Fernbeziehungen?

Ich bin in einer Fernbeziehung und suche passende schöne Sprüche und Zitate über Liebe und Entfernung. Bitte auf englisch :)

thx a lot ♥ ^^

...zur Frage

Klausur Gedichtsinterpretation?

Hallo, bald schreibe ich eine Klausur in Deutsch. Thema ist Klassik und Romantik. Wir sollen ein Gedicht interpretieren. Ich verstehe einfach keine Gedichte. Ich erkenne die Stilfiguren oder das Versmaß nicht und den Inhalt verstehe ich auch nicht. Was soll ich also aufschreiben, wenn das Gedicht einfach keinen Sinn ergibt? Habt ihr Tipps? Liebe Grüße

...zur Frage

Rosen sind rot, Veilchen sind blau ...

... und weiter? 
Es gibt ja nun verschiedene Versionen, aber welche ist so am gängisten? Welche fällt euch als erstes ein?
(und ich weiß, dass es verführerisch ist - aber dennoch, möglichst nicht zu viele Spaßreime, bitte. Danke.)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?