Beutelloser Staubsauger - Filter reinigen

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Halte ihn über einen Mülleimer (am besten draußen) und klopfe ihn mit dem Rücken eines Handfegers aus. Also, ich meine, du sollst auf den Boden des Filters klopfen, nicht auf die Rillen (bevor wir uns da mißverstehen). Anschließend noch kurz mit dem Feger durch die Rillen, fertig.

Hey.. ich habe deinen Tipp sogleich mal ausprobiert und Donnerschlag! Die dicksten Klumpen Dreck kamen auf einmal raus und ich musste nicht mit einem Messer hinterher. So kann ich damit leben! Vielen Dank! :)

0
@dehoo01

Gern geschehen. Ich nehme dazu immer einen groben Handfeger aus Holz, den haut man nicht so leicht kaputt :-)

0
@Pinova

Jep, den hab ich auch genommen.

0

Das Filterreinigen bei beutellosen Staubsaugern ist immer schwierig. Muß aber gemacht werden, sonst saugt er nicht. Außerdem sollte man ca. alle 6 Monate den Filter tauschen und der ist richtig teuer. Das alles erspart man sich, wenn man einen Staubsauger mit Staubbeutel kauft. Ich muß nichts reinigen, die Staubbeutel sind dichter und viel kostengünstiger.

Ich hatte acuh so einen. Habe ihn genau deshalb entsorgt. Der Hersteller verlangt, dass du diese reinigung nach jedem Sauggang von mehr als 30qm vornimmst. Ich habe das mit einer Spülbürste gemacht. Das ist vielleicht einfacher.

Ich habe wieder einen mit beutel. der macht deutlich weniger Arbeit!!!

Ordentlich trocknen lassen bevor du das Ding wieder einbaust. Ich habe mal so Haushalspapier genommen, aber nur eine Lage von den dreien und den vor den Filter getan, dann braucht man nur das Papier auszutauschen. Zum sauber machen kannst du auch die Druckluftpistole benutzen, dann aber draussen.

Hatte mir den auch mal angeschaut und Bewertungen im Internet dazu gelesen. Das mit dem Filter scheint das Hauptproblem zu sein. Durchweg alle berichteten davon. Kauf Dir einen anderen.

Was möchtest Du wissen?