Beste Sims 3 Erweiterungen im Ranking - welche lohnen sich überhaupt?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Lohnen:

  • Lebensfreude
  • Reiseabenteuer
  • Einfach Tierisch
  • Jahreszeiten

Sind gut, haben aber Luft nach oben:

  • Traumkarrieren
  • Late Night
  • Inselparadies

Dreck:

  • Into the Future
  • Showtime

Supernatural und Studentenleben kenne ich nicht wirklich.

Es kommt drauf an, was du spielen willst. Ich habe Reiseabenteuer, Late Night, Lebensfreude, Einfach Tierisch, Supernatural, Jahreszeiten, Studentenleben und Inselparadies.

Bei Reiseabenteuer hast du halt drei neue Welten(die allerdings erstmal nur als Urlaubsorte, anfangs nur für 3 Tage, genutzt werden können), kannst mal etwas kniffligere Aufgaben lösen(in Pyramiden oder Gräbern nach Schätzen suchen), aber so fürs alltägliche Simsleben bringts nicht so viel. Du kannst noch eine chinesische Kampfkunst erlernen und Wein machen, aber sonst bringts dir in der normalen welt eigentlich nichts. Late Night ist geil in Bezug auf modernere Kleidung und Möbel, endlich gibts Wirlpools und Hochhäuser und ne Ubahn, eine neue Stadt zum wohnen, Vampire und du kannst ein Star werden(für den normalen Spielablauf, wenn man etwas moderner und lebensnaher spielen will eine echte Bereicherung. Ähnlich ist Lebensfreude, es gibt zwar keine Neue Stadt, aber endlich einen Beruf, den man direkt ausübt und nicht einfach nur verschwindet(Babysitter), vor allem für Kinder und Jugendliche viel lebensnaherer Aktionen(Abschlussparty), Möbel(Baumhäuser), Kleidung(Verkleidungen) ect.

Einfach tierisch lohnt sich, wenn du auf Tiere stehst, hier gibt es wirklich viel: du kannst Reitprofi sein, Einhörner finden, Wildiere beobachten, Hunde züchten, einen Bauernhof erstellen, aber für den normalen Spielgebrauch nicht sooo bereichernd, die neue Welt erinnert sehr an Sunset Valley, außer dass halt noch Hundeparks ect da sind. Es lohnt sich vor allem für Pferdefans, da man auch Springreiten ect machen kann.

Supernatural bringt dir nochmal eine neue welt, die Sunset Valley aber wieder ähnelt, allerdings neue coole Wesen, man kann Leute als Hexe gut und böse verzaubern, Zombies erschaffen, ect, wer allerdings nicht auf übernatürliche Wesen steht, braucht das nicht

Jahreszeiten kann ich absolut empfehlen, da es nun wirklich lebensechter wird. Es gibt neue Feste, jede Jahreszeit eins, halloween(mit verkleiden und Kürbisse schnitzen und Süßigkeiten sammeln), man kann Schlittschuh und Snowboard fahren, Schneemänner bauen ect.

Studentenleben ist okay. Junge erwachsene können halt für eine Zeit von zu Hause weg und Studieren, das ist schon cool, man kann in einer WG wohnen, Sportler oder Nerd oder Sprayer sein, Studentenpartys feiern ect, aber für den normalen Spielablauf eher uninteressant, ähnlich wie Reiseabenteuer.

Inselparadies bringt wieder einen neuen spielbaren Beruf(Rettungsschwimmer, aber etwas weniger aktiv als Babysitter) eine neue coole Welt mit Inseln, man kann tauchen und Schätze entdecken, auch Meerjungfrauen und Männer und besonders cool: Hotels bauen und upgraden(macht sehr viel Spaß). Für Meer und Urlaubsliebhaber sehr zu empfehlen, im normalen Spiel aber auch eher wenig bereichernd.

Bei mir war es so dass sich supernatural nicht gelohnt hat da die einzigen übernatürlichen wesen die ich manchmal verwende vampiere sind und du die auch durch late night bekommen kannst

Ich habe bisher Traumkarrieren, Late Night, Einfach Tierisch, Supernatural, Wildes Studentenleben und Inselparadies.

Am besten finde ich davon Einfach Tierisch und Supernatural.

An sich bringen alle Erweiterungen tolle Objekte, Fähigkeiten oder so. Da muss man selbst entscheiden was einem gefällt.

Es kommt ganz auf den jeweiligen Spieler an.

Ich finde Tiere ganz nett im Spiel, aber es nervt mich mittlerweile so häufig. Deshalb hat mein jeweiliger aktiver Haushalt nie ein Haustier.

Zombies finde ich nervig, vor deshalb habe ich in den Einstellungen die Mondphasen auf eine einzige festgesetzt.

Die Traumkarrieren finde ich ja ganz prima, aber irgendwann hatte ich da alles ausprobiert - jetzt ists zwar installiert, meine aktiven Sims werden aber weder Sänger noch Akrobat noch Zauberer.

Und und und...

Ich persönlich habe auf "Jahreszeiten" gefiebert. Das komplettierte für mich einfach das Spielerleben dieses Simulationsspieles. "Reiseabenteuer" liebe ich, zumal man dadurch einen gewissen Lernvorteil hat für den Sim der verreist (schlecht in der Schule? Es fehlen noch 3 Erfahrungspunkte bei einer Fähigkeit bevor man die Möglichkeit bekommt wieder befördert zu werden? Ab in den Urlaub und dort die Urlaubszeit zum lernen oder zum Erlernen von Fähigkeiten zu nutzen).

Edit: "Studentenleben" finde ich klasse. Ich mag die zusätzlichen Fähigkeiten die erlernt werden können, die Interaktionsmöglicheiten die dadurch ins Spiel kommen. Ich liebe die Wissenschaftsstation da diese für mich im Spiel so manches erleichtert (Proben von Sims, Samen, Gemüsen, Fischen, Metallen, Edelsteinen einfach klonen.... schon hat man dies neu ohne vorher lange suchen und sammeln zu müssen). Nimm mal zig Proben eines Tiberiumsteines der im Spitzschliff geschliffen wurde. Dann klonst du diese Proben. Stelle das so gewonnene Ergebnis auf einen Präsentationsteller/ Kissen... nach wenigen Simtagen hat sich dieser geschliffene aber geklonte Stein vergrößert und im Wert verfielfacht.

Weiteres Edit: Ich habe auch vieles aus dem Store.... Weniger Kleidung, aber viele benutzbare Gegenstände die mir das Simsleben noch erleichtern und bereichern

Mein Ergebnis also... Ich habe zwar alle Erweiterungspacks, nutze die jeweiligen Inhalte so wie es mir im Spielverlauf grade gefällt, .... aber auch ich habe meine persönlichen Favoriten. Nur - andere Leute bevorzugen eher andere Erweiterungspacks aus ihren persönlichen Gründen.

Insofern bleibt dir nichts anderes übrig als dich auf dein eigenes Gefühl, deine eigenen Interessen zu verlassen. Was nützt es dir wenn 80 Prozent aller befragten Leute sagen "Hol dir das EP XYZ, das ist das Beste" - und du selbst stellst dann während des Spieles fest das dir genau dieses EP kaum etwas bringt.

Was möchtest Du wissen?