Bestätigung über Inhalt bei Versand eines Paketes?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Der Inhalt lässt sich schlicht nicht sicherstellen. Du kannst das Paket höchstens vor einem (vor Gericht glaubwürdigen) Zeugen auspacken. Deine Idee mit dem Einpacken vor dem Post-Mitarbeiter scheitert schon daran, dass der die Teile oft gar nicht (ausreichend) identifizieren kann.

Aber die Gerichte kennen diese Problematik. Das Problem ist oft auch nicht die Beweislage, sondern der Umstand, dass es meistens um Werte geht, für die die meisten nicht vor Gericht ziehen.

Lerne einfach die Zeichen zu deuten:

- Rabatte, die deutlich über den Marktdurchschnitt liegen

- fehlendes Impressum (oder vergleichbares)

- wenig bis keine Informationen zum Verkäufer

- nur nicht rückziehbare Zahlungsmöglichkeiten

... sind Indizien, um Vorsicht walten zu lassen. Das sollte aber auch im Kontext des Warenwert gesehen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von axwax
26.01.2017, 13:57

Man kann also sagen Versand per Post ist auf reine Gefahr? Bei Möglichkeiten wie Amazon oder PayPal Käuferschutz ist man als Käufer eher gesichert, oder?

0

Was möchtest Du wissen?