Besser autofahren lernen, tipps und wie?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Was ich allermeist bei Fahranfängern oder Denen die nicht anfahren können bemerke ist dass es irgendwie am Verständnis fehlt. Es scheint als würde die Annahme bestehen dass an der Kupplung etwas einhakt und man nach Erreichen des Schleifpunktes nur eine geringe Zeit hat um loszufahren.

Die Kupplung besteht gewissermassen aus drei Scheiben. Zwei sind fest mit dem Motor verbunden und klemmen die Dritte, die fest mit dem Getriebe verbunden ist, zwischen sich ein. Wenn man die Kupplung tritt löst man den Druck zwischen den Scheiben wodurch die Kraft nicht mehr übertragen wird. Lässt man die Kupplung los werden die Scheiben nach und nach kräftiger zusammengedrückt und die Kraftübertragung wird fester.

Die Kupplung kann lange auf dem Schleifpunkt gehalten werden, sie verschleisst lediglich. Irgendwann wird sie auch heiss und stinkt, schlimmstenfalls verglüht sie und reisst dann oder verschleisst bis sie nicht mehr greift. Aber da muss man schon länger die Kupplung schleifen lassen.

Was ich allermeist beobachte ist dass vorsichtig der Schleifpunkt gesucht wird und wenn der Wagen anfängt sich zu bewegen hektisch die Kupplung losgelassen wird und dann der Motor abwürgt. Die Übung für Dich wäre den Schleifpunkt zu suchen und das Kupplungspedal da zu halten. Wenn das Auto anfängt sich zu bewegen läuft da nebenher nirgends ne Uhr ab bis wann die Kupplung vollständig losgelassen sein muss, lass sie ruhig noch etwas schleifen bis Du richtig fährst. Dosiere das Gas beim Anfahren vorsichtig und vermeide auf irgendwas hektisch zu reagieren (manchmal heult der Motor hoch, man lässt alle Pedale los und der Motor würgt ab).

Es ist einfach ne Übungssache, obwohl ich an Steigungen oft alte Menschen sehe die wohl schon seit Jahrzehnten Auto fahren und es immernoch (vielleicht wieder) nicht können. Vielleicht findet sich auch ein Familienmitglied oder jemand aus dem Bekanntenkreis der mit Dir mal auf einen Verkehrsübungsplatz geht und mit Dir an einer abgelenenen Stelle anfahren übt. Jemandem der absolut nicht den Schleifpunkt halten konnte lies ich im 4. Gang anfahren, so lang bis der anfahren konnte. Muss allerdings dazu erwähnen dass mir die Kupplung dieses Autos egal war da es ohnehin verschrottet werden sollte.

Hi..

Lass die Kupplung ganz langsam kommen.. Man sagt auch bis zum schleif Punkt.. das merkst du daran das dass Auto langam los fahren will sag ich mal.. In dem Moment mußt du mehr Gas geben und danach die Kupplung immer weiter kommen lassen.. schwer zu erklären :) Aber es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen.. Das schaffst du schon durch viel übung

Ich halte den Schleifpunkt immer übelst lange bis das Auto Gas dazu braucht und wenn ich genug Gas dazu habe dann lass ich erst die Kupplung los dann geht nicht der Motor aus. Am Anfang ging der dauernd aus und mein Fahrlehrer schimpfte jedes Mal wie Sau und inzwischen mach ichs so wie ich will da muss er eben geiern wegen zu lange schleifen lassen aber da bleibt die Karre wenigstens an. Alter dieser Sack der geht mir immer auf den Wecker mit seinem Rumgegeier. Ich will nicht sagen wer es ist.

Geht mir genauso :D mein Fahrlehrer sagt das das nur schlechte Fahrlehrer des schreien anfangen aber er ist selber immer voll wütend wenn man mal einen Fehler macht 

0

Du könntest z.B. mal deine Eltern fragen, ob sie mit dir zum Verkehrsübungsplatz fahren und dich dort fahren lassen. :)

Was möchtest Du wissen?