Berufe die man als Epileptiker ausüben kann.

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Grüße!

Bei Deiner Berufswahl würde ich Dir dringend empfehlen, zwei Dinge besonders zu bedenken.

  1. Kannst Du in Deinem zukünftigen Beruf glücklich werden?
  2. Ist es Dir möglich in Deinem zukünftigen Beruf zu arbeiten?

Zu 1, dem Können: Schichtdienst, Aufsichtsverantwortung, Risiken oder Gefahren würde ich empfehlen, sein zu lassen.

Schichtdienst fördert Anfälle

Bei Aufsichtsproblemen mit einer bekannten Epilepsie wird es im Ernstfall Schwierigkeiten mit der Versicherung geben, je nach Anfallsart, -häufigkeit, ... wenn die sich herausreden wollen, kann man schnell den Vorwurf der (groben) Fahrlässigkeit entgegengesetz bekommen, dann zahlt die Versicherung nicht und es kann viel Ärger vor Gericht geben. Unter Umständen ziemlich teuer.

Risiken und Gefahren bedeutet eben auch laufende Maschinen, wie Kreissäge, Brotmaschine, Nähmaschinen... ABER auch die Möglichkeit zu bedenken, ob man diese Tätigkeit auch nach weiteren Anfällen oder noch besser MIT Anfällen ausüben kann.

Zu 2: Je nachdem, wie weit Du "mit Menschen arbeiten" definierst, würde ich alleine von der Verantwortung her, alles sein lassen, bei dem meine 100% Arbeitsleistung beständig nötig ist. Überlege Dir nur folgende Situation als Altenpflegerin: Du hilfst einer alten gebrechlichen Dame, die voll auf Dich angewiesen ist, und bekommst einen Anfall und stürzt auf sie. Ich würde so etwas nicht riskieren wollen.

ABER, das heißt jetzt nicht, dass Du in sozialen Berufen nicht tätig werden darfst. Als Sozialpädagoge, der sich mit den Bedürftigen beschäftigt, zusätzlich zu den Pflegenden, bei der Heimleitung, wie auch sonst in der Verwaltung ist alles möglich! Sowohl in der Alten-, als auch in der Behindertenbetreuung.

In der Hinsicht sieh auch mal auf dem epi netzwerk oder bethel nach, die haben viele gute Links!

Alles Gute und den Kopf nicht hängen lassen!

Vermutlich meintest du mit Behinderten jetzt was ganz anderes, als ich schreibe, aber ich weiß, dass Epileptiker nicht nur mit sondern auch als Behinderte auf der selben Stufe in einer Behindertenwerkstatt arbeiten.

Ich wünsche dir, dass du es aus den Anfällen raus schaffst, ich habe das nach 10 Jahren Anfällen auch geschafft.

Erstmal hoffe ich das du dich gut von dem Unfall erholt hast und dich inzwischen mit der Diagnose Epilepsie abgefunden hast.

Ich kann dir nur sagen, das du das mit der Schichtarbeit wirklich nicht machen solltest. Dabei würde der Körper völlig aus dem Konzept geraten, da er sich an keinen festen Tagesrhytmus gewöhnen kann.
Das wäre anstrengend für deine Körper und könnte im ernstfall zu einem Epileptischen Anfall führen, das willst weder du noch die Menschen in deinem Umfeld.

Ob es deinen Berufswunsch beeinträchtigt weiss ich leider nicht, am besten sprichst du mal mit deinem Arbeitgeber darüber und fragst ihn ob das ein großen Problem für ihn wäre und welche Alternativen es gibt.

Alles gute:D

Habe mich wieder super erholt, die einzigen Dinge die noch übrig geworden sind von dem Unfall, ist die Epilepsie und Vergesslichkein (was sich auch schon gebessert hat). Naja das Schichtarbeiten wird da leider nicht ausbleiben, will auch kein Anfall riskieren und würde dann auch zur Not was anderes machen. Nur weiß ich nicht genau was. Auf jedenfall was mit Menschen.

Zur Zeit mache ich da ja ein Praktikum und bald soll ein Gespräch sein mit meiner Sozialarbeiterin, der Heimleitung und mir. Soll wohl entschieden werden wie es weitergehen soll. Mal schauen was da so rauskommt!!!

Danke für deine schnelle Antwort . LG

0
@DayDream1988

Freut mich für dich das du dich erholt hast, hoffentlich wirst du weiterhin übernommen und kannst deine Ausbildung beenden.

Ich würde trotzdem fragen was für Alternativen mit der Krankheit in dem Berufsbild zur Auswahl stehen. Vielleicht hast du Glück und es gibt einen sehr ähnlichen Beruf der für dich besser geeignet ist?

Wenn du dich z.B. in Sozial Berufen wohl fühlst könntest du ja schauen ob du irgendwie eine Ausbildung in einem Kindergarten für Behinderte ergattern kannst, da gäbe es keine Schichtarbeit, einen geregelten Arbeitsablauf und du hättest mit der gruppe von Menschen zu tuen wo du wolltest, es ist zwar unpraktisch erneut eine Ausbildung zu machen aber wenn es für das weitere Leben wichtig ist, warum nicht? :D

Alles gute für die Zukunft:D
Und finde was dir Spass macht, das ist das wichtigste:D

0

Beruf mit alten Menschen ohne Pflege?

Hallo, ich habe eine Frage, die vielleicht etwas mies rüber kommt. Ich würde gerne einen Beruf ausüben, der den Kontakt zu Menschen erfordert (in dem Fall alte Menschen). Allerdings habe ich ziemliche Hemmungen bei der Pflege. Das schlimmste ist für mich Erbrochenes.. Gibt es irgendwas wo ich mit den Menschen arbeiten kann, ohne bei der Pflege beteiligt zu sein. Also mit ihnen Spiele spielen, reden, vorlesen, malen, basteln, einkaufen, beim Haushalt helfen,...Danke für Antworten :)

...zur Frage

Was muss ein Arbeitgeber bei Arbeitnehmern mit Epilepsie beachten?

Guten Morgen, kann mir hier im Forum jemand vielleicht sagen, auf was ein Arbeitgeber bei einem Arbeitnehmer mit Epilepsie bei seinem Arbeitsplatz beachten muss? Ich bin gelernter Industriemechaniker und habe nach der Lehre nur mit CNC Maschinen also CNC Programmieren gearbeitet und nach einem Arbeitsunfall wegen EpiAnfall kommt das nicht mehr in Frage für mich. Jetzt habe ich einen Termin von der Integrationsfachdienst IFD bekommen, anscheinend stehen die für schwerbehinderte Arbeitssuchende da. Wie sollte der Arbeitsplatz eines Epileptikers ausgestattet sein, ohne große Stress? Für eure zahlreichen Antworten bin ich jetzt schon dankbar und eine schöne Woche noch. Gruß

...zur Frage

Als was kann ich als Altenpflegerin noch arbeiten?

Ich schließe bald meine Ausbildung als Altenpflegerin ab und möchte aber nicht in der Pflege bleiben. Hat jemand Tipps, von man als Altenpflegerin noch Stellen bekommen kann?

...zur Frage

was muss ich haben und können für Altenpflegerin

Hallo, Ich muss mich bald entscheiden.. Ich würde gerne als Altenpflegerin arbeiten da ich gerne mit alten Menschen zusammen bin und mich gerne um sie kümmere. Was für einen Anschluss muss ich haben? Und und und alles über den Job Bitte!

...zur Frage

Warum reagiert ein Epileptiker beim EEG unter Hyperventilation mit einer erhöhten Anfallsbereitschaft?

Hallo,

bei mir wurde Epilepsie festgestellt, weil im EEG unter Hyperventilation spike-waves zu sehen waren.

Ist das wirklich ein Beweis, dass eine Epilepsie vorliegt? Wie reagieren gesunde Menschen unter Hyperventilation?

Liebe Grüße, Novatova

...zur Frage

Wo sollten Epileptiker arbeiten?

Hallo Darf man als Epileptiker überhaupt arbeiten? Wenn ja, als was und in welcher Branche und Bereich? Ich bin gelernter Industriemechaniker und arbeite an CNC-Maschinen ich glaube nicht das ich das mein Lebenlang machen kann. Muß man in solchen Fällen unbedingt eine Umschulung machen oder gibt es Alternative Möglichkeiten in den Betrieben, wo ein Epileptiker ohne viel Druck und Streß seine Arbeit bewältigen kann? Welche Einrichtung in Epilepsie, Arbeit, Arbeitsplatzwechsel sowie Unterstützung bei der Bewerbung kann mir weiterhelfen? Ich bedanke mich für eure zahlreichen Antworten. Gruß

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?