Welchen Beruf kann ich als ehemalige Altenpflegerin ausüben, außer Pflege?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Man kann berufsbegleitend die Weiterbildungen zur Pflegedienstleiterin / Wohnbereichsleitung oder zum Fachwirt im Sozial- und Gesundheitswesen machen. und daran anschließend die Weiterbildung zum Betriebswirt.

Außerdem zur Hygienefachkraft, Praxisanleiter, Wundmentorin

es gibt auch Studiengänge von Fernunis

Man kann sich auch zur Lehrkraft für Pflegeberufe weiterbilden lassen.

Unterstützt wird man dabei entweder von seinem Arbeitgeber oder durch einen Bildungsgutschein, der Kosten bis zu einer Höhe von 500 € abdeckt.

Ich kann Dich gut verstehen, arbeite selber seit 1972 im Pflegebereich, seit 1995 als Pflegedienstleitung, die aber auch in die Pflege geht.

Von der Pflege freigestellt bin ich erst seit ca 1/2 Jahr.

Vieleicht als Pflegedienstleiterin weiterqualifizieren oder in der Sozialbetreung, im Hygienebreich. Fällt mir jetz so ein. mehr leider nich :-s

oh man ,das glaube ich,altenpflege ist eine sehr schwere arbeit,um dich umzuschulen brauchst du erstmal einen krankheitsweg,dann wird geprüft,geh zum hausarzt und zum psychologen,sonst bekommst du keine umschulung bewilligt,verstehst du was ich meine?

Was möchtest Du wissen?