das sind anzeichen von depressionen,es gibt gute medikamente.ich hatte das auch mal,ich habe einfach nicht mehr durchgeblickt,bin dann zum arzt,dann wurde langsam alles wieder besser

...zur Antwort

vergiss das mit dem lackieren,das wird sau teuer .lasst es ein fach so,es sei denn es besteht rostgefahr,ich habe das selber gemacht,aber schön sieht das nicht aus

...zur Antwort

es ist sein körbchen und da kann er machen was er will damit,vielleicht will er kein aufgeräumtes körbchen,er ist halt ein wilder in seinem bett,verstehen?

...zur Antwort

ach der will das du auf knien zurück kommst,damit er sich bestätigt fühlt als der supermann

...zur Antwort

Arbeitslos wegen Schüchternheit.Beruf wo man so gut wie nichts mit Menschen zu tun hat?

Ich (männlich, 23 Jahre) bin extrem introvertiert, schüchtern und eigenbrödlerisch.Nicht nur ein wenig, sondern schon so, dass viele es als krankhaft ansehen würden. Ich wollte schon immer einen Beruf, wo ich möglichst wenig mit Menschen zu tun habe. Wenn ich mit fremden Menschen reden muss, werde ich knallrot und bekomme kaum ein Wort raus, und das was raus kommt ist ziemlich stotterig und nur Mist. Ich habe bereits einen Beruf erlernt, als Laborant, und habe einen super Abschluss (1,8) sowie sehr gute Arbeitszeugnisse von meiner praktischen Ausbildung ( außer das auch da drinne steht, dass ich mehr aus mir rausgehen sollte). Ich habe auch ein gutes Abi (2,2). Das zeigt ja alles das ich eigentlich intelligent bin und meine Arbeit gut mache. Trotzdem bin ich jetzt seit einem Jahr arbeitslos. Ich bin nach meiner Ausbildung zu 11 Bewerbungsgesprächen eingeladen worden, und habe sie aufgrund meines extrem schüchternen und aufgeregten Auftretens alle in den Sand gesetzt. Habe auch schon mit einer Psychologin gesprochen und die hat mir ein paar Tipps gegeben, aber sobald ich beim Bewerbungsgespräch sitze ist das alles wie weggeblasen und ich stotter mich wieder um Kopf und Kragen, Mir ist das alles extrem peinlich, darum habe ich nach dem 11. Gespräch auch aufgehört mich zu bewerben,weil es eh keinen Sinn hat. Ich selber würde so ein Nervenbündel wie mich auch nicht einstellen. Habe mich dann einmal versucht, bei nem Supermarkt als Kassierer zu bewerben, aber selbst da hatte ich mal wieder keine Chance. Am liebsten würde ich auch gar nicht arbeiten, nicht weil ich faul bin, sondern weil das bedeutet, dass ich jeden Tag mit fremden Menschen in Kontakt komme. darum habe ich jetzt beschlossen, mir einen neuen beruf zu suchen, einen wo ich (nahezu) hundert prozentig nichts mit Menschen zu tun habe, wo ich möglicht den ganzen Tag alleine mein Ding machen kann. Bei so einem Beruf würde es meinem zukünftigen Arbeitgeber vielleicht nicht so viel ausmachen, dass ich so introvertiert bin und dann habe ich vielleicht auch Chancen bei einem Bewerbungssgespräch. Aber gibt das überhaupt so einen Beruf, wo man nix mit Menschen zu tun haben muss?

...zur Frage

aber schreiben kannste lang ung breit,arbeite an dir und dann klappts auch

...zur Antwort

sie hat draussen einen kater und da will sie hin,miau

...zur Antwort

ja natürlich kannst du nach der schweren zeit auch wieder glücklich werden,die eltern sind ja deswegen nicht vergessen,auch wenn sie nicht da sind,kannst du mit ihnen reden,das mache ich auch und ich weiss ,dass sie bei mir sind ,wenn auch nur im geiste

...zur Antwort