Berufe die etwas verändern können?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallöle,

wie wäre es mit Projekten, wo zwar jeder Einsatz sehr wertvoll und effizient sein kann, diese aber nicht immer alle jederzeit in der Presse zu finden sind? 

Du könntest ja mal ein Jahr lang freiwillig nur als Helfer arbeiten, ggf. auch nacheinander bei verschiedenen Organisationen, um damit letztendlich den hoffentlich perfekten Beruf für Dich zu finden! Es muss ja nicht gleich etwas mit Studium sein, auch Helfer mit 'nem Titel auf dem Papier brauchen Mitarbeiter mit Ideen und Eigeninitiative!

Z.B. bei TravelWorks, Greenpeace, SOS Kinderdorf, Ärzte ohne Grenzen, PETA, Brot für die Welt, DLRG, THW, terre des hommes, Caritas, DRK, Welthungerhilfe, Aktion Mensch, Amnesty International, HHO, Streetkids, Ingenieure ohne Grenzen, NABU, freiwilligenarbeit.de, WWF, Rote Nasen e.V., Malteser, CFI, betterplace.de, diverse Behindertenwerkstätten, etc., etc., etc.

Oder schau Dich einfach mal in Deiner direkten Umgebung um: Tafeln für Obdachlose, Tierheime, Bürger helfen Bürger e.V., Flüchtlingsarbeit, Telefonseelsorge, Lesepate, Seniorenbesuchsdienst und eeeeetliche sonstige ehrenamtliche Tätigkeiten.

Also, wenn Du wirklich(!) etwas wirklich(!) WERTVOLLES tun willst, sollte es nicht nur etwas sein, dass am nächsten Tag in der Zeitung steht...

Optimistische Grüsse,

wölfin

Vielen lieben Dank

1
@Lawers72

Gern geschehen!!!

Ich drück Dir hoffnungsvolle die Daumen, dass Du noch die perfekte Mischung aus einem abwechslungsreichen Traumjob und nachhaltigen Innovationen findest!!!  :-)

0
  • Blogger
  • YouTuber

Ansonsten lies dich auf der Seite "80.000 hours" mal zum Thema effektiver Altruismus ein.

Ich finde, im guten Journalismus bist du schon sehr gut aufgehoben und hast auch Chancen, etwas zu erreichen. Viel Glück!


Was möchtest Du wissen?