Bekommt man die sog. Morgenlatte eigentlich ein Leben lang oder hört das irgendwann auf?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, mal ne ernste Antwort: Das bleibt ein Leben lang so, zumindest wenn nicht andere Gründe eine Erektion verhindern.

Zum Einen hat das mit der Muskelentspannung im Schlaf zu tun, zum Anderen kann das auch durch die morgens meist gefüllte Blase verursacht werden.

Ich, 44 Jahre alt, kann jedenfalls bisher nicht erkennen, das das nachlässt. Vielleicht ist das mit 70 Jahren anders aber dann kannste ja nochmal fragen ;-) .

Hi! Die "Morgenlatte" hat nichts mit sexueller Erregung zu tun sondern mit den Phasen im Schlaf. In dieser Phase erhöht sich der Puls und es kann zu Erektionen kommen deshalb können auch ältere Männer eine "Morgenlatte" haben.

die älteren männer sind doch froh wenn sich überhaupt noch was da unten regt :)

Was möchtest Du wissen?