warum bekommt man eine Morgenlatte?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

ich sicke dir ein linke da bekommst du die antwort

http://www.derberater.de/sport-fitness/gesundheit/medizin/peinlich-oder-natur-pur-warum-haben-manner-eine-morgenlatte.htm

oder list dir das durch

Peinlich oder Natur pur – warum haben Männer eine Morgenlatte?

 

Für viele Männer ein allmorgendlicher Besucher seit der Pubertät: die Morgenlatte.
Während Sie sich noch den ersten Schlaf aus den Augen reiben, ist „Er“
schon hellwach und steht gerade wie eine Eins. Aber warum ist das so?
Der Berater kennt die Antwort.

Statt Kaffee oder Tee steht für viele Männer die Morgenlatte auf
dem Frühstückstisch. Wer sich ihr widmet, erlebt zwar keinen
Koffeingenuss, fühlt sich dafür aber umso aufgeweckter. Aber warum
erwacht beim Mann gerade am Morgen die pure Manneskraft?

Was beschert uns die morgendliche Erektion?

Haben Sie in
der Nacht wieder einmal von der heißen Nachbarin geträumt? Das ist
schön für Sie, hat allerdings nur wenig mit Ihrer morgendlichen Erektion
zu tun. Von der hatten Sie in der Nacht nämlich wahrscheinlich vier bis
fünf. Und die Morgenlatte ist ein Überbleibsel aus dieser nächtlichen
Aktivität des Penis, die allerdings ganz unabhängig davon ist, ob Sie
von heißen Schlüpfern geträumt haben, oder nicht. Und auch eine volle
Blase, die angeblich auf die Prostata drückt, ist für den Morgen-Ständer
nicht verantwortlich. Dieser entsteht vielmehr in einer ganz bestimmten
Schlaf-Periode, der REM-Phase. Diese Schlafphase findet meist kurz vor
dem Aufwachen statt und ist eine besonders aktive Zeit mit intensiven
Träumen (erotische oder auch nicht). Atmung und Puls schnellen in die
Höhe und der Blutfluss kommt in Wallung. Beste Vorraussetzungen für
einen Ständer!

Morgenlatte: der Penis in der Testphase

Eine
morgendliche Erektion kommt in den besten Familien vor. Sogar vereinzelt
bei Kleinkindern und Greisen. Wenn der Penis steif ist, wird er mit
Blut und Sauerstoff versorgt. Das hilft nicht nur, Gewebeschäden zu
vermeiden, sondern „trainiert“ den Penis auch für den Ernstfall. Sogar
Männer mit Erektionsstörung werden am Morgen mit der harten Realität
konfrontiert. Oft ein Zeichen dafür, dass es dann klappt, wenn der Kopf
nicht mit von der Partie ist.

Wie bekommt man die Morgenlatte weg?

Wie Sie eine
Erektion auf dem besten und schönsten Wege wegbekommen, brauchen wir
Ihnen sicherlich nicht erklären. Allerdings geht mit dem
allmorgendlichen Ständer nicht immer auch sexuelle Lust einher. Selbst
Hand anlegen – oder Hand anlegen lassen – ist außerdem eine Frage der
Zeit, die gerade im morgendlichen Alltag eher begrenzt ist. Gesunde und
effektive Alternative: kalt duschen. Da schrumpft nicht nur die
Erkältungsgefahr. Übrigens: Auch Frauen haben in der Nacht Erektionen.
Die Folgen sind bei ihnen am Morgen allerdings weniger offensichtlich.
Der Morgenständer muss dem Mann also nicht peinlich sein. Die Latte in
der Früh ist vielmehr ein Zeichen dafür, dass die nächtliche
Funktionskontrolle ergeben hat: Check erfolgt, Hardware auf dem besten
Stand.

Marlene Burba

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt vor, dass Jungen und Männer mit einem steifen Penis aufwachen. Da diese Erscheinung meist am Morgen zu beobachten ist, wird sie auch "Morgenlatte" genannt. Manche Jungen/Männer haben oft eine morgendliche Erektion, andere selten oder nie, beides ist völlig normal. Sie verschwindet innerhalb weniger Minuten von alleine, wenn keine sexuelle Stimulation erfolgt. Die Ursache liegt nicht an einer vollen Harnblase oder sexueller Erregung, sondern in der Traumphase (der so genannten REM-Phase) des Schlafes, während der sich Puls und Atmung beschleunigt und der Schläfer intensive Träume durchlebt. Unabhängig davon, ob der Trauminhalt sexuell ist oder nicht, erlebt jeder Junge/Mann mehrere Erektionen in diesen Phasen, die Morgenerektion ist nur die letzte Erektion der Nacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von iLoni
02.10.2008, 16:55

Ich schreib dir mal die Quelle dazu: http://www.loveline.de/faqs/faq.php?f=82

Texte klauen ist übrigens böööse! :-)

0

Es hat nichts mit dem Pinkeln zu tun ;-)

Die Ursache der Morgenlatte liegt nicht in sexueller Erregung, sondern in der REM-Phase (Traumphase) des Schlafes. Während der REM-Phasen beschleunigt sich der Puls und die Atmung und der Schläfer durchlebt intensive Träume. Außer bei Albträumen kommt es in diesen Phasen auch häufig zur Erektion. Diese Erektionen sind unabhängig davon, ob der Trauminhalt sexuell ist oder nicht.

Nächtliche Erektionen funktionieren wie das Aufladen von Batterien des Penis. Der Blutstrom im Becken stellt sicher, dass der Penis allen Sauerstoff bekommt, den er braucht.

Auch Frauen haben Episoden nächtlicher Erregung während des REM-Schlafes. Etwa vier- oder fünfmal pro Nacht treten Blutwallungen an der Vagiina auf.

http://www.sexwoerterbuch.info/erektion_nachtliche.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wandpilz
01.10.2008, 15:01

du warst schneller ;-)

1
Kommentar von saftschubse
01.10.2008, 15:03

Das sehe ich anders: natürlich hat der Blasendruck etwas damit zu tun. Wenn ich immer so viel Sexzeug träumen würde wie ich Morgenlatte habe, dann wollte ich nie aufwachen.

0

hat was mit der fragwürdigen entscheidung zu tun,geh ich pi..en oder steig ich über die mama

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Damit man im Urlaub eine Stunde lang in der brütenden Sonne im Zelt liegen bleiben muss... furchtbar...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"man" bekommt nicht nur eine morgenlatte, auch nachts passiert das, hängt von träumen ab

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von user638
02.01.2011, 18:41

Stimmt.guckt mal auf youtube-Longhairthai oder yahoo longhairboy.Harte Latte garantiert.blackenedboy

0

Das ist Training für die Errektion. Hat nichts mit Urinschutz zu tun, sonst hätten Männer die ganze Nacht ne Latte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?