Bekomme ich das Erbe?

7 Antworten

Der Pflichtteil gehört mindestens dir.

Es sei denn, seine Frau steht alleine im Grundbuch. Seinen Besitz hat er bereits vor 10 Jahren verschenkt oder verjubelt, Hab und Gut vor dem Ableben in der Spielbank verprasst...

Allerdings hast du keinen Anspruch ins Haus zu ziehen, wenn er es dir nicht vererbt hat. Dein Anteil bekommst in Geld.

Pflichtteil würde voraussetzen, dass der Fragesteller per Testament enterbt wurde

0
@SaVer79

Deswegen schrieb ich ja:

mindestens...

Und dazu muss er auch nicht enterbt werden. Es reicht schon im Testament: mein Sohn XYZ soll nur den Pflichtteil bekommen.

0
@Kessie1

Es reicht schon, wenn er im Testament gar nicht erwähnt wird. Dann steht ihm der Pflichtteil zu. Und ein Testament wäre wohl sinnvoll in der Konstellation, denn wenn man keinen Kontakt zum Kind hat (aus welchen Gründen auch immer)- und die 2. Frau es nicht einmal kennt, sollte man entweder einen angemessenen Betrag im Testament festlegen, der dem Pflichtteil entspricht oder mehr, aber dann hat die Frau Ruhe.

0

Es kommt darauf an.. Hast du Geschwister?

Erstmal wird die Ehefrau erben. Ob sie nun 1/2 des Erbes bekommt oder nur 1/4 hängt davon ab, wie sie den Zugewinnausgleich gestalten möchte. Grundsätzlich erhält der Ehegatte nämlich nur 1/4 des Erbes, wählt er den erbrechtlichen Zugewinnausgleich, so erhält sie nochmals 1/4, also insgesamt 1/2.

Der restliche Teil wird unter den gesetzlichen Erben aufgeteilt. Wenn du Geschwister hast, dann wird die restliche Hälfte (sollte der erbrechtliche Zugewinnausgleich gewählt werden) gleichermaßen unter den Geschwistern aufgeteilt.

Deine leibliche Mutter erbt nichts. Es läuft also ohne Testament darauf hinaus, dass du (und gegebenenfalls deine Geschwister zu gleichem Anteil) mindestens den restlichen 1/2-Anteil erhältst / erhalten..

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Danke für deine Antwort.

0

Ohne Testament würdest du neben der Ehefrau 50% erben. Aber ich denke, er war so schlau eines zu schreiben- und wenn noch schlauer, das Haus z.B. im Grundbuch auf den Namen seiner jetzigen Frau eingetragen zu haben, dann hast du daran keinen Anteil daran im Erbfall.

Egal, was für ein Testament es gibt und wer zuerst stirbt, der Pflichtteil steht Dir immer mindestens zu. Du kannst ja mal wieder Kontakt mit ihm aufnehmen, aber frag ihn ja nicht nach seinem Testament.

Danke für die Antwort. Meine Ex Freundin hatte vor Jahren Mal versucht uns wieder in Kontakt zu bringen und da wusste ich noch nicht einmal etwas von seinem Haus und der Selbstständigkeit,hätte auch nichts gegen Kontakt gehabt um evtl Mal zu fragen warum er damals einfach den Abgang gemacht hat und Null Interesse an mir zeigte,aber er hatte wohl kein Interesse gezeigt und damit war dies Thema mit Kontakt für mich durch.

0

Du legst keinen gesteigerten Wert auf einen Kontakt, aber das Erbe interessiert dich doch ?

Nun ja, charakterlich scheint ihr euch ziemlich ähnlich zu sein.

Dir steht wohl mindestens das Pflichtteil zu

Zu deiner Meinung wollte ich überhaupt nichts wissen. Warum sollte ich mir groß um einen Menschen Gedanken machen,der sich in meiner Kinderzeit bis heute null für mich interessiert hat? Ich interessiere und kümmere mich wenigstens im Gegensatz zu ihm um meine. Deswegen schreib besser gar nichts und klick einfach weiter. Erzähl mir jetzt nicht du würdest ein erhebliches Erbe selbstverständlich ablehnen,weil du ein Ehrenmensch bist? 🤦

0
@Rainer555xl

Doch, das würde ich- ich sehe das erarbeitete Geld von anderen nämlich nicht als meines an. Ich konnte immer für mich selber sorgen.

Wenn mir jemand freiwillig (testamentarisch) was vererbt hat, hab ich es angenommen, aber ich wäre nie auf die Idee gekommen, bei Menschen, die ich eigentlich nicht kenne, die aber irgendwie mit mir verwandt sind, die Hände aufzuhalten.

Würdest du auch Schulden übernehmen? Sicher nicht, oder ?

Wie gesagt, du kannst zumindest mit dem Pflichtteil rechnen.

0
@Krawallbotz

Erstmal mein Bester,er ist nicht irgendwie weitläufig mit mir Verwandt,sondern ist mein Vater/Erzeuger (nenne es wie du willst) und nicht mein Cousin auf 4 Ebene. 🙄Und Kontakt wurde ja auch versucht aufzubauen durch meine EX,hätte auch Mal gerne ein paar Fragen gestellt z.B. warum er null Interesse an mir gezeigt hatte in der Kinderzeit und sich nicht gemeldet hat,nur dann wenn es wieder um den Unterhalt ging wurde bei meiner Mutter angerufen,anstatt mal eine Frage über mich zu stellen.Ich wäre dem Kontakt nicht abgeneigt gewesen,aber er hat es strikt abgelehnt. Soll ich nach deiner Meinung,dem noch weiter nachlaufen? Deswegen lass einfach gut sein und vertrete schön deine Meinung und bleib immer Ehrenhaft. 👍🤦

0
@Rainer555xl

Nööö, aber dann auch konsequent sein und nicht die Hand aufmachen.

Aber es ist deine Angelegenheit ....

Anhand einiger Antworten bin ich mit meiner Meinung ja nicht alleine :-)

0
@Krawallbotz

Anscheinend nur mit einer Person (AngiedieSchlaue),die meine Frage nicht einmal richtig gelesen, geschweige richtig verstanden hat. Damit kannst du dich aber jetzt brüsten,deine Familie wird stolz auf dich sein. Ach,was ich noch schreiben wollte,Krawallbotz ist ein schöner Nickname. 😉

0

Was möchtest Du wissen?