Beispiele für chemische Reaktionen im Alltag? Kuchen Backen

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kennst du den Kinderreim :

Wer will guten Kuchen backen, der muss haben sieben Sachen: Eier und Schmalz, Zucker und Salz, Milch und Mehl, Safran macht den Kuchen gel.

Eiweiß wird fest, Mehl als Kohlehydrat ändert seine Struktur, Zucker und Salz lösen sich primär in der Milch, gehen aber Verbindungen mit dem Eiweiß und dem Mehl ein. Bestandteile der Milch, z.B. Albumin denaturieren und das Fett aus der Milch und dem Schmalz nehmen den Farb- und Geschmacksstoff Safran auf.

Vollständig ist diese Beschreibung aber beileibe nicht. Mehr weiß ich im Moment halt nicht.

Wenn du weißt, dass sich bei chemischen Reaktionen die Stoffeigenschaften ändern, kannst du leicht die verschiedensten Reaktionen im Alltag finden.

Ein Beispiel wäre z.B. das Heizen durch einen Kamin: Das Holz wird oxidiert (verbrannt) und der Kohlenstoff des organischen Materials wird freigesetzt (Ruß).

Ein weiteres Beispiel stellt z.B. Mineralwasser dar: Da H2CO3 (Kohlensäure) ziemlich instabil ist, verlagert sich das Gleichgewicht auf die Eduktseite - Mehr CO2 wird aus der Kohlensäure frei, als zu Kohlensäure reagiert - Die Flasche zischt beim aufmachen.

Kuchen backen ist KEINE chemische Reaktion, es ist ein Vorgang, bei dem viele chemische Reaktionen ablaufen.

Der typische Verbrennungsmotor in einem Auto kann durchaus damit punkten. Ansonsten einfach mal Mentos in Cola werfen ;)

Was möchtest Du wissen?