Bei wie viel Bar liegt der Berstdruck einer Pressluftflasche bei der Feuerwehr?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also ich habe irgendwo was gelesen, dass der Prüfdruck beim 1,5-fachen des Nenndrucks liegen müsse. Bei einer 300 bar-Flasche also bei 450 bar.

Der Berstdruck läge beim 1,5 fachen des Prüfdrucks, also bei 675 bar...

Konnte aber keine Quelle finden, die mir das bestätigt...

Also wenn du ein Gerät aufziehst, die Kurzprüfung beginnst, und das Manometer mehr als 675 bar anzeigt, würde ich das mal ganz langsam und vorsichtig wieder ausziehen, gaaaaanz vorsichtig hinlegen, langsam weggehen und meinen Atemschutzgerätewart sehr unvorsichtig verprügeln. (Jaja, ich weiß... so viel zeigt das Manometer nicht an)

Also unsere Geräte sind manchmal "überfüllt", also bei 330 bar, anstatt des Nenndrucks von 300 bar. Das ist aber kein Problem.

Es gibt verschiedene Hersteller, verschiedene Flaschengrößen und verschiedene Materialien... ist unterschiedlich... wüsste ich aber auch gerne. ;-)

bei der 6 Liter Flasche sind 300 Bar.

Was möchtest Du wissen?