bei meiner Gurkenplanze ist im Gewächshaus der Stiel unten von Kellerasseln abgefressen worden ,was kann ich tun , um sie zu retten?

4 Antworten

Wenn de Stil weg ist wächst Nichts nach.

du kannst aber den oberen Teil als Kopfsteckling in ein Glas Wasser stellen und neu bewurzeln lassen.

oder eine Pflanze im Handel kaufen.

Wenn du die PFlanzen größer ziehst ehe du diese auspflanzt richten Schädlinge in der Regel weniger an.

erde aufschütten.etwas kiesel (klein) dazu. umtopfen nicht nötig. :)) evella

Ich tippe auf Schnecken. Bring erstmal die Schnecken um.

Die Gurke wird jetzt noch einige Tage dahinsiechen, aber erholen kann sie sich nicht.

  1. Bring die Kellerasseln um oder gib ihnen anderes leckeres Futter!

Und 2. topfe die Gurke tiefer in die Erde. Vielleicht bilden sie ja nochmal Wurzeln.

Große Chancen sehe ich aber nicht.

Die asseln haben sie nicht angefressen,die haben nur das tote Gewebe gefressen,die Ursache liegt also wo anders.

2
@Jonas0099

Ach so. Ich hab neulich etwas über mögliche Ursachen im Video gesehen. Es können z.B. Pilze sein.

Ich versuche immer, den optimalen Pflanzzeitpunkt zu finden und bin schon Jahrzehnte ein Anhänger vom Mondkalender. Es geht oft nur um Winzigkeiten, die eine Pflanze übelnimmt oder die sie fördert. Energien halt.

GErade am Dienstag war Neumond - das ist ein toller Zeitpunkt für einen Neustart von allem, was du zurückschneiden musst. Diese Phase hält 14 Tage bis zum Vollmond, dann nimmt der Trend wieder ab. Du könntest es jetzt mit der Gurke versuchen und sie etwas tiefer setzen. Vielleicht wurzelt sie ja noch. Tausch aber besser die Erde vorher aus, nimm nochmal Anzuchterde, würde ich sagen. Die ist wenigstens steril.

1

Was möchtest Du wissen?