Bei meinem Audi A4 ertönt ein sehr lautes Pfeifen oder Quietschen bei sehr strakem Lenkeinschlag (Einparken) Hört sich so an als würde ein Überdruckventil?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Muss nicht, wie einige hier schrieben, die Servopumpe sein, bei A4 und baugleichen Fahrzeugen gibt es diese Probleme, wenn der Freilauf vom Generator defekt ist, die hängt auch mit am Rippenriemen, wo Servopumpe, Viscolüfter etc. dran hängen. 

4

Sehr gute Antwort, nachdem der Freilufgenerator gewechselt ist habe ich kein Pfeifen oder Quietschen vernommen. Top von dir.

0

Naja beim Lenken im stand, also typisch beim Einparken, muss der Servo Natürlich Arbeiten um das Lenken an sich so einfach wie möglich zu machen.

Beim Normalen drehen des Lenkrads hört es sich so an wie ein schwaches Summen
dies kommt von der Servopumpe.

Hat man den Lenker voll eingeschlagen und hält noch weiter drauf - so wird das Geräusch Natürlich lauter - da es weiter nicht mehr geht
und sich der Druck der Servo Pumpe wieder in den Kreislauf entspannt.

Sobald der Lenker losgelassen wird - hört das Geräusch natürlich wieder auf...

Dreht man in die andere Richtung - hört man , wenn es leise im Auto ist - wieder ein kleines schwaches Summen der Servopumpe.

Wenn das Geräusch anderes ist, als z.b. bei deinen Bekannten / Freunden - so kann es sein das sich die Pumpe für die Lenkrad Unterstützung so langsam Verabschiedet.

Wie gesagt, kann - muß nicht.!

Wenn du dann noch merkst, das dass Einschlagen des Lenkrads immer schwergängiger wird - so wird es höchste Zeit dies in der Fachwerkstatt mal Checken zu lassen.

Würde aber zuvor mich in das Auto eines Bekannten setzten und die Geräusche mal Vergleichen - denn die hören sich eigentlich immer gleich an, wenn mit dem System alles o.k. ist.

Bei dem einem was lauter, bei dem anderen was leiser...
Aber in der Regel gleiches Klangbild.

Wenn deines vom Klangbild her abweicht und völlig anderes klingt - dann lasse es durchchecken.,


Wenn das Lenkrad komplett eingeschlagen ist, versucht die Sevopumpe genügend Druck aufzubauen, um die Räder entsprechend weiter einzuschlagen. Das geht aber nicht, weil die Räder schon am Anschlag sind. Dadurch ensteht ein starker Überdruck im Servosystem und damit dadurch nichts kaputt geht, wird der Überdruck durch ein Überdruckventil abgelassen. Beides zusammen, die Servopumpe an der Leistungsgrenze und das Ablassen des Überdruckes macht dann diese Geräusche.

Da das ganze nicht gut für die ganze Servoanlage ist, sollte man das möglichst vermeiden und das Lenkrad nicht bis komplett zum Anschlag eindrehen sondern ein paar Milimeter davor aufhören bzw. das Lenkrad leicht lösen, wenn die Geräusche kommen. Dadurch wird der Kurvenradius nicht geringer und daher kann man dann genauso gut einparken.

Was möchtest Du wissen?