Beerdigung meines Opas.

6 Antworten

Nun ja sagen wir es ma so wenn du dort nicht weinst ist dies nicht schlimm. Ich habe auf meiner ersten Beerdigung auch nicht geweint. Soviel dazu. Normalerweise trägt man schwarz,. dann geht es wahrscheinlich in eine Kapelle dort ist der Verstorbene dann entweder schon im Sarg oder man kann ihn nochmal sehen. das ist verschieden. Dann wird der Sarg zum Grab getragen und beerdigt. Normaler weise schmeist jeder dann noch eine Blume ins Grabalso auf den Sarg. Dannach gehen die meisten noch zusammen Kaffe trinken oder Essen um zu reden. Ist aber auch verscheiden. Bei manchen ist der Sarg auch schon im Grab kommt aber selten vor!

Hat das geholfen?

Es ist nicht schlimm, wenn du nicht weinst. Wenn er kirchlich beerdigt wird, steht der Sarg vorna am Altar und es gibt einen Gottesdienst, wo etwas über ihn erzählt wird und man sich erinnert. Dann werden einige Lieder gesungen und der Sarg wird nach draußen auf den Friedhof gebracht. Dort wirft man dann eine Blume ins Grab (der Reihe nach) und verabschiedet sich. Ist eigentlich nicht schlimm und dauert meist nur 45 Minuten, tue deiner Mutter doch den Gefallen.

ne ist nicht schlimm zuert ist normalerweise eine andacht in der kirche und dann geht man auf den friedhof der sarg wird in die erde gelassen und dann wird noch gebetet und ihr könnt gehen.. in die kirche geht nicht jeder ich weiß nicht ob ihr das macht ich bin ministrantin und über die hälfte der menschen auf einer beerdigung weinen nicht

Was möchtest Du wissen?