Bedarfsgemeinschaft obwohl man nicht zusammen wohnt?

5 Antworten

Ich würde auf jeden Fall widersprechen. Eine Bedarfsgemeinschaft geht von einer "Einstehensgemeinschaft" aus. D.H., wenn ihr euren Unterhalt gemeinsam sicher stellt und "aus einem Topf" wirtschaftet. Bei unverheiratet zusammenlebenden Partnern wird dies nach einem Jahr des Zusammenlebens stillschweigend angenommen (und nicht dauerhaft getrennt lebende Verheiratete bilden sowieso eine Bedarfsgemeinschaft), aber wenn ihr getrennte Wohnungen habt und getrennt wirtschaftet, wird es m. E.schwer, euch eine BG zu unterstellen. Woher will die Arge eigentlich wissen, dass ihr nicht dauerhaft getrennt lebt? Eine Meldung beim Finanzamt wie bei Verheirateten gibt es bei Unverheirateten nicht.

Nach § 7 Abs. 3a SGB II ist es zwingend notwendig. daß es ein "Zusammenleben" gibt http://dejure.org/gesetze/SGB_II/7.html Wenn beide noch ihre eigenen Wohnungen haben und getrennt wirtschaften, können sie auch hundert gemeinsame Kinder haben. Es ist trotzdem keine Bedarfsgemeinschaft. Entsprechend sind beide getrennt zu behandeln, die ARGE liegt hier definitiv falsch.

Also werde Mitglied im Hartz-IV-Forum und nehme einen Anwalt. Im Forum kannst Du nachlesen und diskutieren zum Thema. Weiter findest Du auf lexetius Urteile auf Bundesebene und darüber hinaus gibst Du Stichworte ein. Weiter zeigt auch die Suchfunktion des Browsers Urteile an wird entsprechend gesucht also z.B.

urteile bedarfsgemeinschaft bei hartz-IV anwalt-online wäre auch eine Möglichkeit um sich zu belesen.

Bitte beachte die Widerspruchsfrist so Du nicht verhindert bist. Du kannst auch einen fürsorglichen Widerspruch einlegen und beantrage diesen dann zu begründen wenn z.B. ein Anwalt beauftragt wurde und sich mit dem Fall beschäftigen konnte.

Wer gehört zu meiner Bedarfs- bzw. Haushaltsgemeinschaft?

Hallo, leider muss ich jetzt auf ALG2 zurückgreifen, doch das Ausfüllen des Antrages erweißt sich als nicht so sonderlich leicht.

Mein Problem ist, dass ich nicht weiß, wie ich die Personen in meinem Haushalt einzustufen habe.

In diesem Haus (dem Haus meiner Eltern) leben meine Eltern (Meine Mutter und mein Vater) meine Schwester und meine Freundin (Sie zahlt monatlich einen Betrag für Unterkunft und Lebensmittel)

Bis eben bin ich davon ausgegangen, dass meine Familie (Vater, Mutter, Schwester) mit mir in einer Haushaltsgemeinschaft leben (Ich daher für diese jeweils die Anlage HG ausfüllen muss) und mit meiner Freundin, da wir anscheint eine Eheähnlichebeziehung führen (Kein Kind, jedoch leben wir seit 7 Jahren im Haus meiner Eltern zusammen. Gilt dies also trotzdem?), in einer Bedarfsgemeinschaft.

Doch ich stolpere jetzt bei der Anlage HG über Punkt 1.2 "Person in meiner Bedarfsgemeinschaft, auf die sich die Angaben dieser Anlage beziehen" wäre das dann z.B. meine Mutter? Wenn ja wen muss ich bei Punkt 2 eintragen: "Mitglieder der Haushaltsgemeinschaft, die nicht zur Bedarfsgemeinschaft gehören und mit der in Abschnitt 1.2.1 genannten Person verwandt oder verschwägert sind" - Mein Vater und meine Schwester?

Eine weitere Frage die sich mir stellt: Wenn meine Eltern eine HG für mich wäre und meine Freundin eine BG, wie wäre es für meine Freundin. Wäre ich da ihre BG und meine Familie lediglich eine WG?

Ich danke jetzt schon jedem der mir hierbei helfen möchte Liebe Grüße

...zur Frage

Hartz 4 gekürzt wenn volljährige Tochter Geld erbt?

Hallo,

meine volljährige Tochter, die bei mir wohnt wird vielleicht Geld vom Großvater erben (fünfstellige Zahl). Sie selber ist Studentin und erhält noch bis September 2016 BAföG (also kein Hartz 4 wie der Rest der Familie) . Danach wird sie ein Nebenjob mit 450 Euro Basis ausüben ( während ihres Studiums). Meine Frage ist, ob von meiner Bedarfsgemeinschaft (BG) Geld gekürzt werden kann, da sie bei uns noch wohnt ( und sie auch seit neuerdings, laut dem Jobcenter, zur BG gehört, aber kein Geld kriegt). Außerdem frage ich mich, ob sie dann noch Kindergeld kriegt.

Das wäre super wenn sich jemand damit auskennt und mir die Fragen seriös beantworten kann. Vielen Dank! LG

...zur Frage

Wie läuft eine Bedarfsgemeinschaft ab?

Angenommen wir wohnen schon länger zusammen und ich verdiene genug, sie wird arbeitslos und beantragt nach einem Jahr ALG1 Harz4. Uns wird eine Bedarfsgemeinschaft unterstellt, was auch Ok ist. Wie geht es nun weiter? Wird ihr ALG2 Antrag einfach nur abgelehnt oder bekomme ich die Aufforderung Harz4 oder eine einen Betrag X an Sie zu zahlen bzw. die Aufforderung für alles andere (MIete, Haushalt usw.) alleine aufzukommen??? Welche rechtliche Pflichten (insbesondere Zahlungsplichten) habe ich als Ernährer der BG?

...zur Frage

Getrennte Haftpflichtversicherung für Ehepaar wg. getrennten Wohnungen?

Wir wollen eine Haftpflichtversicherung abschließen und dafür u.a. ein Angebot von Asstel erhalten (Gothaer). Dort sagte man uns, dass wir zwei Singleversicherungen abschließen müssten, weil wir zwar verheiratet sind, aber in 2 Wohnungen wohnen (2 Städte wg. Studium).

Ist das generell bei Haftpflichtversicherungen so oder nur bei der Asstel?

Ps.: Wir sind nicht "getrennt lebend" im rechtlichen Sinn!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?