BBC Sherlock Irene Adler tot?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es spricht dafür, dass sie noch lebt:

  1. Am Ende hat Sherlock ja gelächelt, als er ihre letzte SMS dann noch gelesen hat. Warum sollte er das sonst tun?

  2. So wie ich mir errinnere ist in den anderen Folgen und auch in der eigentlich alles was man gesehen hat auch passiert.

Dagegen spricht:

  1. Sie haben die Leiche anhand ihrer DNS identifiziert (aber dem Sherlock würd ich zutrauen, dass er das fälschen kann).

  2. Was macht er da unten in Afrika (nach der Region sah es für mich aus) und vor allem, wie wird er zu ihrem Henker (muss man auch erst mal schaffen).

Ich denke, dass sie noch lebt, weil ich dem Sherlock irgendwie zutrauen würde, dass er sie retten konnte. Ich bin aber nicht vollständig überzeugt, weils selbst für ihn sicherlich fast unmöglich gewesen wäre.

Haha, das sind haargenau die gleichen Argumente, die seit Tagen bei unseren Debatten fallen xD.

Allerdings könnte man das Gegenargument 1 entkräften, immerhin sagt Mycroft wortwörtlich "Ich war gründlich, diesmal. Um mich zu täuschen hätte es Sherlock Holmes gebraucht [...]"

Ich denke auch, dass sie noch lebt, immerhin hat man ja gesehen wie er sie rettet :/ Aber die Tatsache, dass sie laut Mycroft in Karajia (Nordperu, Amazonas) enthaupt wurde, lässt mich doch echt zweifeln. Ich meine, zumindest John hätte doch merken müssen, wenn Sherlock mal eben nach Peru und wieder zurück fliegt xD.

Trotzdem danke für eine Antwort ;)

0

Sieh es mal so: Der einzige Zweck dieser Szene am Ende war, zu zeigen, dass Sherlock sie tatsächlich gerettet hat, da er ja, wie Mycroft meinte, der einzige sei, der ihn täuschen könnte. Hätten die Macher sie töten wollen, hätten sie es bei der Szene mit John und Mycroft belassen können.

Sherlock war da und hat kurz vorher anstatt halt die Hinrichtung durchzuführen ein Ablenkungsmanöver gemacht und ihr die Flucht ermöglicht.

Was möchtest Du wissen?