Baum umpflanzen

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Man muß soviel Erdreich wie möglich mit den Wurzeln ausgraben. Der Baum, der einfach herausgezogen wurde, war eigentlich von vorneherein zum Tode verurteilt. Die Wurzeln sollten so wenig wie möglich beschädigt werden. Das Pflanzloch sollte großräumig aufgelockert und mit guter Erde befüllt sein, außerdem muß man sofort nach dem Pflanzen gut und durchdringend wässern, und die ersten Tage täglich reichlich gießen. Dann klappt das meistens mit dem Umpflanzen.

Dankeschön für das Sternchen, Haija! LG!

0

Wie auch die anderen schon sagen, muß ein Baum samt Wurzeln und dran haftender Erde umgesetzt werden! Man sollte nur die Wurzeln ordentlich! nachschneiden, die bei der Umpflanzaktion verletzt wurden. Beim Ein- und Umpflanzen von Bäumen, Büschen und anderem muß man IMMER gut wässern. Das hat nicht nur den Sinn, daß der Pflanze erst mal Wasser zur Verfügung steht, da die Aufnahme durch die Verletzungen der kleinen und kleinsten Wurzeln sehr schwierig geworden ist, sondern auch, daß keine Luftlöcher an den Wurzeln bleiben und sich die neue Erde komplett an die Wurzeln schmiegt. In Luft können keine Wurzeln wachsen.

Umpflanzen oder Einpflanzen sollte man immer in der Ruheperiode einer Pflanze. Macht man dies mitten in der Vegetationsphase, muß man oberirdisch die Pflanze beschneiden, damit sie auch in der Lage ist, mit ihren verletzten Wurzeln die Pflanze zu ernähren. Wenn durch viele Blätter viel Wasser verdunstet, aber die Pflanze nicht in der Lage ist, Wasser nachzuliefern, geht sie ein. Große Pflanzen benötigen nicht nur das erste Einschlämmen mit Wasser, sondern in den ersten Wochen und Monaten sollte man grundsätzlich ein Auge auf die Pflanze haben und reichlich gießen! Wenn ich im Sommer umpflanzen muß bei warmem Wetter, dann bekommt die Pflanze nicht nur reichlich Wasser und einen starken Rückschnitt, sondern auch einen Sonnenschirm in den ersten drei Wochen verpaßt!

Abwarten.

Auf jeden Fall hättest du sowas wie eine Drainage (ein oder zwei dicke Stücke Schlauch, in die man reingießen kann und die die Wurzel auch unten erreichen) legen müssen. Jetzt ist viel Regen angesagt, vielleicht gießt du aber noch extra und wirst sehen, dass sie sich erholen. Die Blättchen sind, glaub ich, sowieso dahin.

Was möchtest Du wissen?