Bauchnabelpiercing nach 6 Wochen abgeheilt?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ein Bauchnabelpiercing KANN mit ca 8 Wochen abgeheilt sein - allerdings ist das wirklich die totale Ausnahme. Wenn es aber noch " ein ganz klein wenig rot " ist - dann sieht man ja daran bereits, dass es eben noch nicht wirklich fertig abgeheilt ist und auf keinen Fall schon gegen nickelhaltigen Stahl ausgewechselt hätte werden sollen!!!

Pflege es ordentlich weiter und hör auf zu wechseln bis es tatsächlich abgeheilt ist!!!

Nein, nach nur 6-7 Wochen ist gerade mal die erste Abheilphase vorbei.. Du hast wirklich Glück gehabt, dass sich nichts entzündet hat, denn wenn man ein noch nicht abgeheiltes Piercing frühzeitig wechselt und dann selbst nicht-sterilen Schmuck einsetzt, kann das echt üble Folgen haben. Wenns blöd läuft, zickt dein Piercing jetzt halt immer rum, vielleicht hast du auch Glück und es geschieht gar nichts. Schlussendlich ist jeder selbst dafür verantwortlich, was er mit seinem Piercing macht und ob er sich an die Anweisungen des Piercers hält, schlussendlich muss auch jeder selbst mit den Konsequenzen leben können..

Ich denke das ist bei jedem anders. Mein Piercing war nach drei Monaten abgeheilt, das meiner Schwester erst nach neun. Mein Piercer meinte damals zu mir ich soll den Piercing erst nach 3-4 Monaten wechseln. Geh doch einfach nochmal zu deinem Piercer und lass es ihr/sie anschauen. der kann dir sicher sagen, ob es schon vollständig abgeheilt ist.

Also bei mir konnte ich nach einem Monat Problem los wechseln ich habe seit heute keine Probleme, wenn du aber siehst das die roetung bleibt desinfiziere es zur Sicherheit noch was.

Wechseln sollte man erst nach 6 Monaten, denn von außen sieht und fühlt man eine Entzündung oft zu spät

Was möchtest Du wissen?