Bauchnabelpiercing , titan oder Chirurgenstahl

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mit Titan kann man im Grunde gar nichts falsch machen! Chirurgenstahl 316L enthält Nickel, allerdings wird fast gar nichts an die Haut abgegeben - es können keine allergischen Reaktionen entstehen! Ich habe dazu etwas gefunden:

"316L besitzt einen hohen Anteil von etwa 10 bis 14 %, löst aber dennoch keine Allergien aus, weil das Nickel fest vom Material eingeschlossen ist und der Anteil freigesetzten Nickels somit unterhalb der vorgeschriebenen Grenzwerte liegt."

Kannst du also ohne Bedenken verwenden. (:

oki :)

0

Kann ich so nicht bestätigen. Mir wurde am Rook Chirurgenstahl als Erstschmuck eingesetzt und danach hat es sich so heftig entzündet, dass ich unter Qualen den Schmuck auf Titan wechseln musste, sowie Antibiotika einnehmen und Betaisodona am Ohr verwenden musste. Seit dem Wechsel wurde es stetig besser, kann so also nicht stimmen.

0

In Chirurgenstahl ist nur minimal Nickel drinnen. Selbst Gold weißt einen geringen Anteil Nickel auf, was die wenigsten wissen. Der Anteil ist aber echt so gering, dass die genehmigte Grenze der EU nicht überschritten wird.
Wenn du also keine Nickelallergie hast und Gold / Silber problemlos verträgst, wirst du auch keine Probleme mit Chirurgenstahl bekommen und kannst es somit verwenden.

OKie. Dankeschön für die Antwort.

0

hey, also ich habe zwar kein Bauchnabelpiercing jedoch andere ;o) ich vertrage keinen Nickel und fahre seit einigen Jahren mit Chirurgenstahl sehr gut. Lg

Hallo, also ich habe bisher keine schlechten Erfahrungen gemacht. Ich glaube sogar, dass ich damals als ich mein erstes so vor 15 Jahren gemacht habe, dass da Chirurgenstahl genommen wurde

Crazy factory.

Ich bevorzuge Titan aber zwischendurch für ein paar Stündchen trag ich auch mal Chirurgenstahl aber niemals über Nacht,

Was möchtest Du wissen?