Bauchnabelpiercing & Kampfsport?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi, es gibt wenn du dich mit normalem Tape unwohl fühlst, extra robusteres Sporttape, womit du das Piercing überkleben kannst. Jedoch würde ich die erste Woche nach dem Stechen auf Training verzichten, weil ein unbeabsichtigter Tritt oder Griff an die Bauchnabel gegend sonst zu schmerzen führen könnte :)

Also schmerzen bei dir, und je nachdem wie Jähzornig du bist dann auch beim Partner :))))

Ansonsten sollte nach der 1. Woche alles soweit abgeheilt sein.

klar (: danke für die tipps! ich hätte eh zwei wochen oder so nicht mitgemacht..und wenn nur geholfen bei i-welchen spielen oder soo ;D

0

Also ich würde lieber auf's Piercing verzichten. Es könnte doch immer passieren, dass mal jemand hängen bleibt oder so. Meine beste Freundin hatte auch eins - bei 'nem Krafttraining in der Schule hat ihr 'ne andere Freundin aus versehen 'nen Medizinball dagegen geklatscht. Es war so dermaßen entzündet und nachher noch schief, dass es anfing rauszuwachsen und es entfernt werden musste. Ist natürlich nicht bei jedem so, aber mir persönlich wäre es zu 'kirminell' am Bauchnabel. :p

Nie im leben!!

0
@keks0098

hmm ja okay um ehrlich zu sein, würde ich auf meins auch nicht verzichten wollen ;D

0

Piercings müssen dabei grundsätzlich "überklebt" werden und mit dem Anzug drüber müsste das klappen. Hatte ne Freundin von mir auch. Mit meinem Lippenpiercing ist auch nie was passiert.

Das hat doch eigentlich gar nichts miteinander zu tun und außerdem merkt das doch keiner, dass du einen Bauchnabelpiercing hast.. Sieht man doch nicht gleich und wenn nicht kannst du ihn doch einfach abkleben (;

Ich hab nur angst bei würfen oder so..oder bei tritten..also das da was passieren kann..

0

Was möchtest Du wissen?