barocke Trense auch für das "normale" reiten?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

klar, eigentlich sind die barocken trensen nicht viel anders als die echten englischen trensen, nur dass der stornriemen anders aussieht. an sich kann da jedes gebiss rein, allerdings solltest du auf die richtige passform achten. manche sind als kandarenzaum ausgelegt, dh das backenstück ist etwas kürzer als für ein normales gebiss, die wirkung verändert sich aber nicht. wenn du dir nicht sicher bist wegen der passform kannst du dir auch nur den stirnriemen und nasenriemen für deine normale trense kaufen.

Naja es gibt kein Reithalfter. Somit auch keinen Kehlriemen bzw. nur selten einen, und durch die Befestigung des Nasenriemens am Backenstück ist der Zaum auch weniger flexibel verstellbar. Was man kauft muss also gut passen.

Wer da dann wie oft üblich, den Nasenriemen nur locker schließt muss wissen, dass er dem Pferd so einerseits die positive Möglichkeit gibt, das Maul zu öffnen, wenn die Reiterhand zu hart ist, andererseits aber auch die Unterstützung des Kiefers wegnimmt. Man muss also extra gut aufpassen, eine weiche Hand zu haben bzw mit minimaler Zügeleinwirkung zu reiten. (vgl. legerè)

1

Man hat kein Reithalfter sondern der Nasenriemen ist am Backenstück befestigt. Durchaus Alltagstauglich. Die Wirkung hängt auch ab von der gewählten Trense...

Was möchtest Du wissen?