Balsamico-Reduktion – wie lange haltbar?

Balsamico-Reduktion - (Haltbarkeit, Kühlschrank, balsamico reduktion)

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi, Lazarus. Also, sowas hält ewig - laß dich auch bei zuen Baldsamicosorten nicht vom MindestHaltbarkeitsDatum verrückt machen. Grins, ich hatte es auch noch nie mit ranzigem Öl zu tun. Das oben am Hals mag ranzig sein, aber der eigentliche Flascheninhalt ist noch gut: gilt auch für Essig aller Art, lG.

Danke für deine schnelle Antwort.

0

"Grins, ich hatte es auch noch nie mit ranzigem Öl zu tun. Das oben am Hals mag ranzig sein, aber der eigentliche Flascheninhalt ist noch gut"

Dann überlebt das entweder bei Dir nicht lange, oder Du hast was an der Nase ;-)

0
@Arrggh

Nö, pure Erfahrung, und du hast kein Vertrauen in Produkte, die sich aufgrund ihrer Eigenart selbst bestens konservieren, läßt dir vom Handel das Geld aus der Tasche zerren statt auf den eigen Geschmacks / Geruchssinn zu vertrauen. Ich koste mein Zeug auch immer.

0
@ilknau

Keineswegs - ich bin Lebensmittelchemiker und weiß daher sehr wohl, welche Produkte von sich aus konserviert sind (Öl nebenbei nicht - auch kann man es nicht vor dem Verderb schützen, da es in der EG verboten ist, Speiseölen Antioxidantien zuzusetzen und es sich bei dem Verderb reiner Speisefette und Öle nicht um einen mikrobiellen Prozess handelt. Das Öl zu kühlen verlangsamt den Prozess etwas, aber solange Du nicht nach jeder Entnahme das Öl mit Schutzgas überschichtest... wovon ich jetzt mal nicht ausgehe, wird ein Öl, das reich an mehrfach ungesättigten Fettsäuren und nicht grade von Natur aus Unmengen an Antioxidantien wie Tocopherolen enthält, nach einiger Zeit schlecht... aber das wusstest Du ja sicherlich schon). Ich habe allerdings schon mitbekommen, dass der Verbraucher oft nicht erkennt, was er da wirklich für ein Produkt in der Hand hat, daher hatte ich auch hier den Verdacht, dass es sich um ein Kunstprodukt handelt, dass keineswegs eine Balsamico-Reduktion ist, sondern ein Gepansche aus Wasser, Essig, Zuckercouleur, Zucker und Aromen - ggf. konserviert. Die Haltbarkeit hängt also stark davon ab, was es eigentlich ist und ob es konserviert ist. Daher fragte ich ja auch Lazarius nach dem MHD ;-)

Mit meinem Geruchs- und Geschmackssinn ist alles in bester Ordnung und daher habe ich auch schon das ein oder andere Mal ein ranziges Öl entsorgen müssen (bleibt nicht aus, da man sich ja aus ernährungsphysiologischer Sicht und je nach Verwendungszweck nicht immer dasselbe Öl nehmen sollte). Und nur so nebenbei: bei Lebensmitteln, auf Lebensmitteln wie Fleisch oder Eiern solltest Du dich nicht auf Deine Sinne verlassen - die riechen zwar anders und sehen anders aus, wenn sie verderben, aber Krankheitserreger führen häufig nicht zum Verderb, deshalb tust Du gut daran, Hackfleisch nur am selben Tag zu verwenden oder einzufrieren und auch Eier zumindest nicht lang nach dem MHD zu verwenden.

0
@ilknau

Übrigens - wie ich es mir dachte: es ist ein Erzeugnis eigener Art. Der Hersteller nennt das Zeug nicht Balsamico-Reduktion, sondern "Dunkle Creme mit Balsamessig aus Modena"

http://tinyurl.com/8obk3x3

... die in meinem anderen Kommentar aufgestellt Vermutung, wie sich das Zeug zusammensetzt, dürfte der Realität also nicht fern sein... aber vertrau Du mal weiter beim Einkauf auf den bloßen Schein, statt die Etiketten zu lesen.

0
@Arrggh

Mensch, Kollega. Ich berichte von Erfahrungen und nicht von chemischen Inhalten, und die E. sagen mir, es ist mir noch nix vergammelt, egal, wie lang es angebrochen war. Inhoud: Traubensaft, Balsamicoessig aus Modena - blah!, weiß ich! Trotzdem verdarb mir bislang nix von. Crema di Balsamico besagt doch nix anderes als, dass zwar B- Essig drin ist, aber anderes eben auch. PS: Sie sind offenbar ein unglaublich arroganter Mensch, der meint, aufgrund Wissensvorsprung was Besseres zu sein, mit Verlaub - klappt bloß nicht ganz, lG.

0
@ilknau

Hallo, Lazarus. Erst mal herlichen Dank für den Stern und dann die Info, dass eben Crema di eben das ist, was Arrggh und ich eben sagen. Dennoch: mir ist noch nie was verdorben. Egal, ob Essig, Öl oder Crema. Es muß nur kühl und dunkel stehen - wie es bei mir eben ist.

0
@ilknau

o.k. von mir aus auch per Sie. Sie scheinen nicht zu begreifen, dass "Crema die Balsamico" gar nichts aussagt. Es ist weder definiert noch geschützt und daher kann der Hersteller alles Mögliche unter dieser Bezeichnung verkaufen. Daher habe ich davor gewarnt, das mit einer Balsamico-Reduktion oder einem Essig gleichzusetzen. Wenn Sie exakt dieses Produkt schon hatten und aus Erfahrung wissen, dass es sich lange hält, ist das eine Sache, aber Sie können nicht auf ein unbekanntes Produkt ihre Erfahrungen mit gänzlich anderen Produkten anweden. Da auch ich nicht wissen kann, um was es sich genau handelt, hatte ich darum gebeten, das Zutatenverzeichnis anzusehen oder sich auf die Angaben des Herstellers bezüglich der Haltbarkeit zu verlassen.

1

Es handelt sich ja bei dem Produkt nicht um Essig und, ich möchte mal mutmaßen, auch nicht um eine Balsamicoreduktion, sondern um ein ziemliches Kunstprodukt. Es hängt somit vor Allem mal vom Essigsäuregehalt ab, wie lange das Zeug hält. Kannst Du mal das Etikett leserlich einscannen (vor Allem das Zutatenverzeichnis)?

ach ja, noch was: was steht auf dem Etikett? "Mindestens haltbar bis..." oder "Ungeöffnet mindestens haltbar bis..."?

0
@Arrggh

Danke erst einmal für deine Antwort. Auf der Flasche steht mindestens haltbar bis 2015.

0
@Lazarius

Steht das wirklich so da? Es müsste nämlich z.B. heißen "Mindestens haltbar bis Ende 2015". Wenn das da steht (und nicht "Ungeöffnet mindestens haltbar bis...") und da auch nicht steht, wie lange man es nach Anbruch verwenden kann, solltest Du es bis mindestens Ende 2015 problemlos verwenden können.

0
@Arrggh

Ach so - noch was: Wenn weder beim MHD, noch sonst wo auf der Flasche steht, dass es gekühlt werden muss, muss das Zeug auch keinen Platz im Kühlschrank wegnehmen.

0

Was möchtest Du wissen?