Backen - Unterschied gefettetes Backblech oder Backpapier?

8 Antworten

Wie andere schon geschrieben haben, ist es eigentlich egal was Du verwendest. Natürlich einfacher gehts mit Backpapier. Für Backformen wie z.Bs. Kastenkuchen verwende ich gerne Backalufolie, gibt es von Toppits. Aber vorsicht, nur die Matte Seite verhindert anbacken. Das Backpapier klebe ich mit etwas Butter in jeder Ecke am Boden und am Rand fest. So verrutscht es weniger.

Backalufolie - (backen, Küche)

Das kannst du machen wie du willst. Früher gab es kein Backpapier, daher mussten die Bleche eingefettet werden. Jetzt gibt es das Backpapier, daher kann man sich das Einfetten ersparen, denn vom Papier kann man den Kuchen oder die Kekse leicht lösen.

Also wenn du nen Blechkuchen backen willst, dann lieber einfetten, den hinterher vom Papier runterzubekommen könnte schwierig werden.. sonst ist es egal!

Auch bei Blechkuchen stellt die Verwendung von Backpapier kein Problem dar. Allerdings sollte man nicht nur den Boden belegen, sonder so groß abschneiden, dass die Ränder ebenfalls bedeckt sind und das Papier noch ein bisschen darüber hinaussteht. Man zieht den fertigen Kuchen zum Auskühlen am Backpapier vom Blech, klappt die Ränder nach unten und kann dann mit einer Palette (oder einem Kuchenretter) bequem unter den Kuchen fahren und ihn vom Backpapier lösen.

0

Was möchtest Du wissen?