Avocados - gesund oder zu fett?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wegen des hohen Anteils an ungesättigten Fettsäuren ist die Avocado cholesterinsenkend, sie stärkt den Kreislauf und das Herz. Wegen dieses Fettsäuren wird Avocadfleisch auch als Grundstoff für Mittel in der Hautpflege verwendet. Sie schmeckt toll, ist sehr gesund - aber sie hat wirklich richtig viel Fett. Und das macht dick, auch wenn es gesund ist. Man sollte also Avocado nicht in unbegrenzten Mengen essen.

Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen! Sie ist sehr gesund und enthält alle 8 essentiellen Aminosäuren auf einmal! Mehrere Avokados täglich würde ich nicht essen - aber als Brotaufstrich oder Gemüsedip kann man sie auch täglich genießen ^^

Avocados und Nüsse sind tatsächlich nahrhaft und reich an Fetten, aber sehr gesund. Wer Sport treibt, wird davon auch nicht dick.

Ist eine Avocado mit einer anderen Frucht vergleichbar?

Ich haben heute im Supermarkt avocados gesehen, wenn ich sie roh einfach essen, ist sie eine anderen Frucht ähnlich?

...zur Frage

(Ernsthafte Frage!) Warum finden so viele Leute Avocado lecker - Und mögt ihr sie auch pur?

Hallo! Warum mögen so viele Leute Avocado? Warum schmeckt sie euch besonders gut? Ich würde sie zwar gerne mögen, weil es ein super gesundes und nahrhaftes Produkt ist (zur Info: ich esse und mag im Grunde ALLES) aber für mich schmeckt sie lediglich fettig und sehr bitter, etwas wie Gras oder Blätter. Esst ihr Avocados auch pur (roh oder im Ofen geschmorrt), oder nur in Kombination mit anderen Lebensmitteln?

...zur Frage

Bis wann kan man avocados essen?

Ja hab noch nie avocados gebraucht :D

...zur Frage

Was soll ich tun ich bin dünn aber trotzdem dick und schwabbelig.Sport und Ernährungsumstellung seit einem Jahr haben nichts gebracht.?

Erstmal zu mir, ich bin w., 25 Jahre alt, 171cm gross und wiege ca 58 Kilo. 58 Kilo an sich ist wenig, aber es schlabbert alles an mir und ich bin überall total "weich". Meine Oberschenkel schwabbeln richtig wenn ich nur schon am laufen bin. Beim Sitzen sind sie richtig dick (sicher das 3 fache als im Stehen) und ich kann das Fett mit meiner Hand greifen. Genau so am Bauch. Hab drei riesige Speckrollen/Rettungsringe, wo die unterste am grössten ist. Meine Oberarme sind sehr dünn, aber es schlabbert alles am Oberarm. Ich habe unglaublich viele Dehnungsstreifen und schlimme Cellulite, Stadium 4. Die Dehungsstreifen sind hinten an den Oberschenkeln, der ganze Po ist voll und an den seitlichen Hüften. Sogar an meinen kleinen, flachen Brüsten habe ich überall diese Hässlichen streifen. Wie von einem Kind gezeichnete Sonne sieht es aus. Schrecklich. Ich bin schon fast psychisch krank weil ich ständig dran denken muss. Fett bin ich nicht aber es sieht einfach alles so schlimm aus. Ich übertreibe wirklich nicht, bei 58 Kilo ist mein BMI i.o bzw. würde ich auch gerne 62 oder mehr Kilo haben, aber halt Muskeln und nicht fett. aber optisch ist es für mich unerträglich und ich muss sagen, so war ich auch als Kind gebaut. Mein Körperfettanteil ist um die 30%. Ich habe auch keine Essstörung, wenn das jemand behaupten möchte. Überhaupt nicht. Die im Fitnessstudio denken auch dass ich Fett abbauen muss. Sportlich bin ich 2-3mal tätig. Das heisst 1mal Powerplate und 2mal Bodyfit (Kraft-Ausdauer mit eigenem Körpergewicht = Liegestützen, Squats, Bauch-Beine-Po Übungen im Zirkeltraining)

Ernähren tue ich mich eigentlich sehr gesund. Am Morgen gibt es einen halben Löffel Whey mit Kokosmilch und Himbeeren als Shake (ca. 6.30Uhr), zweites Frühstüück bei der Arbeit (ca. 9-10Uhr) 125g Magerquark / 1Becher Skyr, 1 Apfel, 1 zusätzliche Frucht und 2EL selbst gemachtes Müsligemisch im Ofen aus Haferflocken, Nüssen, Honig und Zimt.

Zu Mittag gibt es zum Beispiel Salat mit einer Proteinquelle, Pute mit Reis (Vollkorn), Quinoasalat mit Thunfisch und Avocado, Kidneybohnen Dinkelnudeln mit Thunfisch und passierten Tomaten

Zu Abendessen gibt es viel Ofengemüse ohne Öl, Süsskartoffeln, Thunfisch oder Rühreier.

Wenn ich lust auf was süsses habe am Abend dann esse ich vor dem TV noch magerquark, zimt und mandeln

Ich gönne mir auch mal schokolade und was süsses oder 1m-2mal in der Woche gibt es was deftigeres wie Kebab, Pizza.. aber die anderen Tage sind immer im kaloriendefizit oder nicht drüber.

Über meinen Leistungsumsatz ist es so.. Mein Grundumsatz liegt etwa bei 1300kcal, da ich im Büro bin komme ich im Schnitt auf 1500-1600kcal am Tag. Ich esse denke ich um die 1400pro Tag. Es sollte schon drin liegen, dass das ganze Fett schmilzt aber es tut sich rein gar nichts. Wirklich gar nichts.. Ich habe auch meinen Körper vermessen und von zeit zu zeit verglichen. Aber wirklich nichts. Bald kommt der sommer und ich verzweifle.

Was soll ich tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?