Automatikgetriebe Auto

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

weil man in der regel gewohnt ist, den linken fuss nur fuer die kupplung zu benutzen und dafuer brauch man weniger feingefuehl als fuer gas und bremse. ausserdem ist es auch einfach gewohnheit. hab in der fahrschule auch gelernt "wenn du automatik faehrst, stell den linken fuss einfach so als waer er gar nicht da"

Es gibt gute Gründe weshalb man niemals ein Fahrzeug mit Automatikgetriebe mit beiden Füßen bedient, bei einer Vollbremsung würde man unweigerlich beide Pedale treten, außerdem könnte es verdammt schnell passieren das man ungewollt bremst oder Vollgas gibt. Es ist grob fahrlässig ein Automaifahrzeug mit zwei Füßen zu bedienen. Das ganze hat nichts mit Gewohnheit oder ähnlichem zu tun.

0

Den rechten Fuß benutzt man für Gas und Bremse - bei Automatik und manueller Schaltung. Der linke Fuß ist ausschließlich zum Treten des Kupplungspedals, welches beim Automatikgetriebe nicht existiert und daher benötigt man den Fuß auch nicht beim Fahren.

weils keine Kupplung gibt braucht man den linken Fuß nicht

Dann kommt man niemals in die kritische Situation gleichzeitig Gas zu geben und zu bremsen.

man brauch nur gas und bremse ;) keine kuplung ;)

das weiß ich schon aber er meinte dass mann nicht mit zwei füßen fahren solte das machen auch die busfahrer

0
@e3ray21

also du kannst ja nich beide pedale gleichzeitig nutzen ;) daher brauchst du nur einen fuß ;)

0
@e3ray21

Das machen die bestimmt nicht bei einem Fahrzeug mit Automatikgetriebe, den das Risiko das man Gas und Bremse gleichzeitig tritt ist zu groß.

0