Austauschjahr - YFU oder AIFS?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi, ich habe vor 4 Jahren ein Austauschjahr gemacht und ich hoffe ich kann dir helfen.

Du solltest dich bei beiden bewerben. Sind beides super Organisationen. Also falsch machen kannst du mit denen nichts.

Die meisten Austauschschüler bewerben sich bei mindestens 2 Austauschorganisationen, da es ja immer sein kann das eine dich nicht nimmt, dann hast du noch Chancen bei der anderen. Wenn du dich zuerst nur bei YFU bewirbst und dann nicht genommen wirst, musst du in einem Monat nochmal von vorne Anfangen nur eben bei AIFS. So hast du alles im selben Zeitraum hinter dir.

Soweit ich weiß bekommen die Familien in den USA nie Geld. Kann aber immer sein, dass das geändert wird.

Aber es gibt auch schlechte Familien, die nehmen dich zwar nicht wegen dem Geld, sondern wegen Ansehen in der Gemeinde. Ist genauso schlimm.

Du kannst dich ja bei beiden bewerben, wenn dich dann beide nehmen kannst du ja noch immer mit YFU gehen, wenn es dir wirklich wichtig ist mit dem Geld.

10

Die Antwort hilft mir wirklich weiter! Ich denke ich werde es mal mit beiden versuchen . Dankeschön! :)

0

Ich bin mit YFU gerade in Frankreich und ich kann es nur empfehlen. Ich kenne natürlich nicht AIFS und kann keinen Vergleich ziehen. 

Mit YFU wurde ich sehr gut vorbereitet. Leider hatte ich hier in Frankreich zwei, drei kleinere Probleme mit der Organisation, aber das hat sich geregelt. Ich bin wirklich nicht 100% zufrieden, aber nichts ist perfekt. 

Ich habe durch YFU soo viele Freunde aus aller Welt gefunden und das ist unbezahlbar und macht auch die Unannehmlichkeiten wett.

LG

Ich kann YFU bestens empfehlen, da die gemeinnützig sind :-)

Auslandsjahr: Internat oder Gastfamilie?

Hey, also ich bin jetzt in der 9. Klasse und habe vor nächstes Jahr ins Ausland zu gehen. Mir persönlich wäre momentan England am liebsten, das ist nicht sooo wahnsinnig weit weg von meiner Familie. Jetzt weiß ich aber nicht, ob ich zu einer Gastfamilie oder in ein Internat gehen soll... Mein Onkel und meine Tante waren beide früher bei Gastfamilien, allerdings in den USA, meiner Tante hat es sehr gefallen und sie hat gut Anschluss gefunden, mein Onkel hat überhaupt keine Freunde und so gefunden, sondern saß nur zu Hause rum. Mit Internaten hat bei uns keiner Erfahrungen. Die, die ich bisher aus meiner Klasse gefragt habe, wollen auch in ein Internat.

Meine größte Sorge momentan ist halt, dass ich keine Freunde finde. Hier habe ich momentan nämlich eigentlich keine Freunde, und ich hoffe halt, dass das im Ausland besser wird. Im Internat ist man ja so zu sagen ziemlich dazu gezwungen, Bekanntschaften zu schließen, schon alleine mit den Zimmergenossinen. Ich habe nämlich immer ein Problem damit, Freunde zu finden, da ich relativ introvertiert bin.

Vielleicht haben hier ja welche Erfahrungen mit Internaten und/oder Gastfamilien und können mir Tipps geben....(Kosten für den Aufenthalt spielen eigentlich keine Rolle)

LG Caro

...zur Frage

Wie lange muss ich ungefähr darauf warten, dass mir die Bewerbungsunterlagen zugeschickt werden?

Es geht um ein Stipendium für ein Austauschjahr in den USA mit Yfu und dem PPP Stipendium. Also davor hatte ich mich ganz normal beworben, aber eigentlich wusste ich da schon, dass es finanziell etwas schwierig wird.Meine Eltern mussten auch schon ziemlich schnell einen Vertrag unterschreiben, und deswegen brach ich das ganze ab.Dann bekam ich vom Yfu-Team wieder eine Email, wo drin stand, dass sie nicht wollen, dass Schüler und Schülerinnen nur des Geldes wegen auf sowas verzichten müssen. Dann kamen die Vorschläge, mich doch noch extra für ein (Teil/Voll-)Stipendium zu bewerben usw. Und ja das hab ich vor einer Woche ungefähr gemacht, also mich beim PPP Stipendium und somit nochmal, online,bei Yfu beworben..., das habe ich dem Yfu Team auch mitgeteilt.Ich mache mir jetzt aber etwas Sorgen darum, dass mir die richtigen Bewerbungsunterlagen nicht zugeschickt/ zugesendet werden. Ich habe mir,bevor ich meine online Bewerbung versendet hab ,auch alles über das mit dem PPP ,wie natürlich die Teilnahmebedingungen usw durchgelesen, und meine Daten ( ich nehm mal Alter,Klasse und vielleicht Staatsangehörigkeit usw als Beispiel ...) folgen den allen. Ich bin ehrlich, ich bin sehr sehr ungeduldig,aber es wäre bestimmt nicht so gut das Team jetzt mit Fragen oderso voll zu bombardieren ...xd Vielleicht hat jemand hier ja auch schonmal was mit dem ganzen so zutun gehabt und kann mir sagen, wann mir die Bewerbungsunterlagen zugeschickt/ zugesendet werden, damit ich keine Panik hab und mich,wenn die Panik doch nötig ist, noch wo anders bewerbe... Danke Ps.Allerdings hat die Post ja bis zur letzten Woche noch gestreikt und alles, und die generelle Bewerbungsfrist für das Stipendium endet ja "erst" am 11.September...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?